Ousmane Dembele hat Barcelonas Chancen auf die Landung von Memphis Depay verpasst, indem er sich geweigert hat, Man Utd als Leihgabe beizutreten. 

0

Berichten zufolge hat die Weigerung von OUSMANE DEMBELE, Barcelona zu verlassen, bei der Unterzeichnung von Memphis Depay die Tür geschlossen.

Manchester United hätte Dembele am Stichtag beinahe ausgeliehen, aber der Franzose kehrte dem Deal den Rücken, nachdem Barca angekündigt hatte, den Wechsel nur zu genehmigen, wenn er eine einjährige Vertragsverlängerung im Club unterzeichnete.

Mundo Deportivo berichtet, dass Dembeles Abgang Geld für einen Wechsel für Lyon Forward Depay freigesetzt hätte, aber seine Entscheidung, zu bleiben, verweigerte dem Ex-Mann von United United einen Traumzug ins Camp Nou.

Der 26-jährige Depay hat vor Wochen persönliche Bedingungen mit Barcelona vereinbart, und die katalanischen Giganten hatten Berichten zufolge mit Lyon eine Ablösesumme von 22 Millionen Pfund plus Add-Ons vereinbart.

Der ehemalige niederländische Trainer und neue Barca-Chef Ronald Koeman wollte unbedingt wieder mit dem Spieler zusammenarbeiten, nachdem er auf internationaler Ebene mit ihm zusammengearbeitet hatte.

Ob Dembele in Barcelona unter Koeman eine Zukunft hat, ist noch ungewiss.

Der 23-Jährige trainierte gestern nicht mit der Mannschaft und verließ Barcas Trainingsgelände kurz nach seiner Ankunft inmitten von Gerüchten über einen Wechsel in die Premier League.

Koeman bestätigte letzte Woche, dass Ansu Fati derzeit in der Hackordnung vor Dembele liegt, während die Neuverpflichtungen Francisco Trincao und Pedri in den letzten beiden Spielen von Barca von der Bank bevorzugt wurden.

Dembele bestritt in der vergangenen Saison nur neun Spiele für Barcelona und hatte während seiner gesamten Zeit in Spanien mit Verletzungen zu kämpfen.

Nachdem sich der 23-Jährige auf die Idee eines Wechsels zu Man United erwärmt hatte, war er möglicherweise dank der Überzeugung von Paul Pogba nicht zufrieden damit, dass Barcelona die Vertragsbedingungen änderte.

Das finanziell angeschlagene Barcelona war zunächst nur bereit, dauerhafte Angebote für Dembele oder einen Kredit mit Kaufverpflichtung anzuhören.

Aber nachdem Man United angeboten hatte, eine beträchtliche Darlehensgebühr zu zahlen und Dembeles hohes Gehalt zu decken, begann Barca, ihre Haltung zu ändern.

Die La Liga wollte jedoch, dass Dembele seinen Vertrag mit dem Verein bis 2023 verlängert, was der Ex-Flügelspieler von Borussia Dortmund nicht akzeptierte.

Da Dembeles derzeitiger Vertrag im Jahr 2022 ausläuft, hoffte Barca, dass eine Erneuerung ihnen bei allen Transferverhandlungen über den Spieler im nächsten Sommer die Oberhand geben würde.

Barca hat es geschafft, Rafinha Alcantara vor dem Schließen des Fensters an PSG zu verkaufen, aber es war zu spät, um die Unterzeichnung von Depay zu sichern.

Share.

Comments are closed.