Ole Gunnar Solskjaer sagt, er hätte lieber ein Loch im Kader von Man Utd als “ein verdammtes Loch”.

0

Ole Gunnar Solskjaer hat seine Spieler von Manchester United gewarnt: “Ich hätte lieber ein Loch im Kader als ein Loch.”

Solskjaer hat zugegeben, dass er sich mit “einigen persönlichen Aufgaben befassen musste, die erst im Sommer geklärt werden konnten”, nachdem er im März letzten Jahres die Leitung von United übernommen hatte.

In der Schlusssaison wurde Romelu Lukaku an Inter Mailand verkauft und Alexis Sanchez an denselben Verein ausgeliefert – wenn auch ausgeliehen -, als Solskjaer begann, seinen Kader mit den von ihm gewünschten Spielern zusammenzustellen.

Seit dem letzten Sommer wurde spekuliert, dass Paul Pogba den Verein vor der nächsten Saison verlassen wird. Der Mittelfeldspieler war ständig mit Real Madrid und seinem ehemaligen Verein Juventus verbunden.

Pogba hat aufgrund eines Knöchelproblems nur acht Spiele für United bestritten und sein Engagement für den Verein in Frage gestellt. Das Gerede, dass er auf den Ausstieg eingestellt war, wurde auch angeheizt, als sein Agent Mino Raiola den Umgang von United mit dem Weltcup-Sieger kritisierte.

Aber Solskjaer sagt, dass es in seinem aktuellen Kader keine „schlechten Äpfel“ gibt.

“Ich hätte lieber ein Loch im Kader als ein Loch”, sagte Solskjaer dem Fanzine United We Stand.

„Persönlichkeit ist so wichtig. Wir sind ein Team in einer Teamumgebung. Sie möchten, dass die Spieler ein bisschen Ego und Rand haben, aber sie müssen sich anpassen können.

„Im März 2019 waren die Spieler körperlich und geistig müde und wir hatten Verletzungen. Die Spieler begannen mit negativem Denken, während es jetzt positives Denken ist.

“Es gab andere Dinge, die ich letztes Jahr nicht mochte – einige persönliche Pläne, die erst im Sommer geklärt werden konnten.”

Er fügte hinzu: „Es wird immer Spieler geben, die mehr im Fußball spielen wollen, aber wenn eine Mannschaft erfolgreich sein soll, müssen die Spieler zu unterschiedlichen Zeiten verfügbar sein.

“Ich glaube, in dieser Gruppe haben wir keinen schlechten Apfel.”

Solskjaer sagte, er habe angefangen, problematische Persönlichkeiten auszusuchen, als seine United-Mannschaft gegen Ende der letzten Saison eine schlechte Form hatte und einen Platz in der Champions League verpasste.

Er sagte: “Da habe ich gesehen, um wen ich einen langfristigen, erfolgreichen Kader aufbauen kann. Man braucht ein paar Egos im Fußball, aber es muss zuerst die Mannschaft sein.

“Ich konnte am Ende der Saison immer mehr sehen, was verbessert werden musste.”

Diese schlechte Form setzte sich auch in der laufenden Saison fort, und United startete den schlechtesten Start in eine Ligakampagne seit 30 Jahren.

Aber Solskjaer und United haben es so sehr umgedreht, dass die Red Devils in der Premier League Fünfter und in allen Wettbewerben elf Spiele ungeschlagen waren, als die Saison durch die Coronavirus-Pandemie gestoppt wurde.

Und der Manager sagt, er fühle sich als der richtige Mann, um den Verein zu leiten, den er während des größten Teils seiner aktiven Karriere vertreten hat.

“Ich bin durch und durch ein Roter”, sagte er. United ist mir wichtig. Ich bin ehrlich, ich bin treu. Ich bin ein Clubmann.

„Ich plane langfristig und ich möchte langfristig das Beste für den Verein. Ich würde gerne glauben, dass sie dachten, ich hätte die Persönlichkeit, Manchester United zu leiten. ”

Melden Sie sich hier für die E-Mail von Mirror Football an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und Klatsch und Tratsch zu übertragen.

Share.

Comments are closed.