Press "Enter" to skip to content

Odion Ighalos Trainer beschreibt die Zukunftspläne des Stürmers, während Man Utd sich darauf vorbereitet, eine Entscheidung zu treffen

Der Personal Trainer von Odion Ighalo hat herausgefunden, ob der ausgeliehene Stürmer bei Manchester United bleiben oder zu seinem Elternverein Shanghai Shenhua zurückkehren möchte.

Der 30-jährige Ighalo hat beeindruckt, seit er im Transferfenster im Januar nach Old Trafford gezogen ist, um den verletzten Marcus Rashford zu schützen.

Der Nigerianer hat vier Tore erzielt und bei seinen acht Einsätzen in allen Wettbewerben assistiert. United ist bestrebt, seine Leihfrist zu verlängern.

Aber Ighalos Vertrag endet in wenigen Wochen und die Roten Teufel haben keine Verlängerung mit dem chinesischen Super League-Team Shenhua vereinbart – das seinen Star vor Beginn seiner Saison zurück haben will.

Obwohl seine unmittelbare Zukunft ungewiss ist, bestätigte Trainer Ekemini Ekerette, dass der United-Fan Ighalo aus der Kindheit verzweifelt daran interessiert ist, im Verein zu bleiben.

“Er ist ein Teamplayer und hat darüber gesprochen [Marcus] Rashford, [Anthony] Martial, [Mason] Greenwood und wie fantastisch sie alle sind, also freut er sich darauf, hoffentlich mit Rashford spielen zu können “, sagte Ekerette zu Goal.

„Er will bleiben und liebt United, Ole [Gunnar Solskjaer] und die Fans und er würden gerne für den Rest seines Lebens ein Roter sein. “

Ighalo verbrachte einen Großteil der Sperre damit, sich in seiner Heimatstadt Lagos fit zu halten, und sein Trainer behauptet, er sei in Topform, wenn die Saison wieder beginnt.

Ekerette fügte hinzu: “Er ist ein wunderbarer Athlet. Ich habe noch nie jemanden gesehen, der mehr Leidenschaft für seinen Job hat als er.”

“Ich denke, er ist in ausgezeichneter körperlicher Verfassung. Er liebt das Spiel. Er will nur trainieren. Selbst wenn die Liga in den nächsten drei Monaten nicht spielen würde, würde er jeden Tag weiter trainieren. Er ist so diszipliniert.

„Seine Zukunft hatte keinen Einfluss auf seine Trainingsintensität. Er konzentriert sich einfach immer darauf, sicherzustellen, dass er das tut, was er tun muss, und sich dann noch weiter voranzutreiben. “

Ekerette glaubt, dass das Training des ehemaligen Watford-Mannes bedeutet, dass er bereit ist, Premier League-Spiele zu starten, wenn die Spiele unter “Projektneustart” fortgesetzt werden.

“Er ist ein Biest und bereit, gleich wieder ins Spiel zu kommen. Er ist ein sehr leidenschaftlicher Typ, und das merkt man an der Art und Weise, wie er trainiert “, sagte Ekerette.

“Solskjaer war glücklich mit ihm, was Ighalo mir erzählt hat, aber er denkt und weiß immer, dass er mehr kann und bereit ist, mehr zu geben.

“Wir haben an viel Kraftarbeit gearbeitet und dann konnte er auch Ballübungen machen.”

Melden Sie sich bei der Mirror Football-E-Mail an Hier für die neuesten Nachrichten und Klatsch übertragen.