Press "Enter" to skip to content

N’Golo Kante kehrte zu Chelsea zurück, um weitere Tests zu absolvieren, nachdem der Verein den Mittelfeldspielern aufgrund von Coronavirus-Befürchtungen eine Auszeit gewährt hatte

N’GOLO KANTE war heute für einen zweiten Testtag wieder in Chelsea – einen Tag, nachdem er aufgrund seiner Befürchtungen über das Coronavirus einen mitfühlenden Urlaub erhalten hatte.

Der Mittelfeldspieler verließ am Donnerstagnachmittag die Cobham-Basis des Blues, nachdem ihm mitgeteilt wurde, dass er am Mittwoch von zu Hause aus trainieren könne.

Der 29-jährige Kante nahm am Dienstag an der ersten Trainingseinheit von Chelsea teil, nachdem er auf Coronavirus negativ getestet hatte.

Er schien in guter Stimmung zu sein, als er einen neuen Haarschnitt trug.

Und Kante, der weithin als der netteste Mann im Fußball angesehen wird, rockte sogar in einem glänzenden neuen Mercedes anstelle seines klassischen Mini nach Cobham.

Aber Frank Lampard gab dem Star seinen Segen, einen Tag später von zu Hause aus weiter zu trainieren.

Kantes Vater starb, als er gerade 11 Jahre alt war.

Und der Weltcup-Sieger verlor auch den älteren Bruder Niama durch einen Herzinfarkt.

Kante selbst fiel vor zwei Jahren vor Teamkollegen auf dem Trainingsgelände in Ohnmacht.

Und es wurde verstanden, dass er Bedenken hinsichtlich der Sicherheit der Wiederaufnahme des Dienstes hatte.

Kante war nicht der einzige Star, der heute die Basis von Chelsea verlassen hat.

Olivier Giroud sah cool aus wie eine Gurke, als er in einem pechschwarzen Ferrari davon raste.

Mason Mount und Reece James blitzten beide mit dem Daumen nach oben, als sie nach Hause gingen.

Und selbst Willian zeigte seine charakteristische Handbewegung hinter dem Lenkrad.

Aber Fikayo Tomori war in voller Konzentration, als er für den Tag ging.