NBA kehrt nach einjährigem Verbot zum chinesischen Staatsfernsehen zurück. 

0

LAKE BUENA VISTA, Florida – Die NBA kehrt nach einjähriger Abwesenheit zum chinesischen Staatsfernsehen zurück.

CCTV kündigte am Freitag an, dass das fünfte Spiel des NBA-Finales zwischen den Los Angeles Lakers und Miami Heat ausgestrahlt wird – das erste Mal, dass die Liga seit dem Riss im Netzwerk erscheint, der begann, als der General Manager von Houston Rockets, Daryl Morey, Unterstützung für Anti- Regierungsprotestierende in Hongkong.

Das staatliche Fernsehen gab auf Sendung bekannt, dass das Spiel ausgestrahlt werden würde. Auf der Website des Netzwerks gab es eine Vorschau des Spiels, einschließlich eines Fotos von LeBron James von den Lakers und Jimmy Butler von Miami.

“Beim chinesischen Nationalfeiertag und dem Mittherbstfest, das gerade vergangen ist, hat die NBA chinesischen Fans den Segen des Urlaubs ausgesprochen”, sagte die China Media Group, im Wesentlichen der Betreiber von CCTV, in einer Erklärung. „Wir haben auch den guten Willen bemerkt, den die NBA seit einiger Zeit kontinuierlich zum Ausdruck bringt. Insbesondere seit Anfang dieses Jahres hat die NBA aktive Anstrengungen unternommen, um das chinesische Volk im Kampf gegen die neuartige Coronavirus-Epidemie zu unterstützen. “

CCTV stoppte schnell seine Beziehung zur NBA nach Moreys Tweet, obwohl der Beitrag schnell gelöscht wurde. Angesichts des Zeitpunkts scheint die Aussetzung der NBA-Abdeckung durch dieses Netzwerk auf ein Jahr ausgelegt zu sein. CCTV gab am 8. Oktober 2019 bekannt, dass eine sofortige Untersuchung seiner Beziehung zur NBA eingeleitet wurde, da das Netzwerk “stark unzufrieden” mit der Entscheidung der Liga war, Morey nicht zu sanktionieren.

Die NBA hatte keinen unmittelbaren Kommentar zur Entscheidung von CCTV.

Chinesische Fans haben NBA-Spiele über den Streaming-Dienst Tencent, einen weiteren Sendepartner der Liga, erhalten. Aber die Beziehung zwischen der Liga und China könnte am besten als frostig seit dem Tweet eingestuft werden, mit nur einigen leichten Hinweisen auf Versöhnung.

Die NBA-Legende und der Präsident des chinesischen Basketballverbandes, Yao Ming, kamen im Januar in die USA, um am Gedenkgottesdienst für den emeritierten Kommissar David Stern teilzunehmen. Weitere Hoffnung kam im Februar, als die NBA mehr als 1 Million US-Dollar an medizinischen Hilfsgütern nach China schickte, um dort die Hilfsmaßnahmen gegen Coronaviren zu unterstützen. Die Chinesen dankten der NBA öffentlich für diese Geste.

Aber der Fallout nach dem Tweet im letzten Jahr war schnell und massiv. Sponsoren – nach dem Vorbild von CCTV – unterstützten die NBA China Games zwischen den Lakers und den Brooklyn Nets. Die Vorsaison-Spiele wurden gespielt, obwohl keine Pressekonferenzen abgehalten wurden und die meisten Veranstaltungen rund um die Spiele in der Basketball-verrückten Nation ebenfalls abgesagt wurden.

Am All-Star-Wochenende in diesem Jahr sagte NBA-Kommissar Adam Silver, es sei möglich, dass die Liga in diesem Jahr aufgrund der angespannten Beziehung zu den Chinesen bis zu 400 Millionen US-Dollar Umsatz verlieren könnte.

Und diese Schätzung ging der kostspieligen Abschaltung aufgrund der Coronavirus-Pandemie voraus, einem weiteren massiven finanziellen Schlag, der die Liga zwang, etwa 15% ihrer verbleibenden Spiele in der regulären Saison abzusagen. Die Liga hat die Saison gerettet, indem sie in Walt Disney World in eine Blase geraten ist. Dies ist eine weitere große Ausgabe für Spiele, die ohne anwesende Fans stattfanden – was bedeutet, dass keine Tickets, Konzessionen oder Souvenireinnahmen anfallen.

Share.

Leave A Reply