Press "Enter" to skip to content

Napoli zielt auf den Schock Shkodran Mustafis Transfer, falls der Klub aus der Serie A im Rennen von Gabriel Magalhaes gegen Arsenal verpasst

NAPOLI hat Shkodran Mustafi laut Berichten als potenzielles Transferziel identifiziert, wenn sie Gabriel Magalhaes verpassen.

Die Mannschaft der Serie A ist Teil eines Drei-Wege-Kampfes gegen Arsenal und Manchester United, um den Verteidiger von Lille zu verpflichten.

Aber da die Gunners auf der Pole Position stehen und einem Transfer am nächsten kommen, beginnt Napoli angeblich, nach Alternativen zu suchen.

Die Sieger von Coppa Italia verlieren wahrscheinlich immer häufiger den Starverteidiger Kalidou Koulibaly – jüngste Berichte deuten darauf hin, dass Manchester City einen Vertrag zur Unterzeichnung des senegalesischen Nationalspielers abgeschlossen hat.

Und laut dem italienischen Journalisten Ciro Venerato ist der 28-jährige Mustafi von Arsenal ein Spieler, den sie in Betracht ziehen, wenn sie Gabriel verpassen.

Napoli wurde auch mit Mustafis Teamkollegen Sokratis, dem Barcelona-Star Jean-Clair Todibo und dem Shakhtar Donetsk-Mann Mykola Matviyenko in Verbindung gebracht.

Es wird angenommen, dass Verhandlungen mit letzterem im Gange sind, auf die auch Leeds abzielt.

Venerato sagte gegenüber Radio Kiss Kiss Napoli: “Wenn Gabriel verblasst? An diesem Punkt wird Napoli sich neben Sokratis einem Plan B zuwenden. Es ist auch die Rede von Mustafi, der ebenfalls aus Arsenal kommt.”

“Ein anderer Name, eine alte Scouting-Besessenheit, wäre Todibo von Barcelona.”

Mustafi, der 2016 für 36,9 Millionen Pfund für die Gunners aus Valencia unterschrieb, war gegen Ende der Saison in guter Form, bevor er sich im FA-Cup-Halbfinale verletzte.

Er scheint bereit zu sein, die Hackordnung niederzuschlagen, wobei William Saliba und Gabriel möglicherweise beide vorausspringen.

Und da nur noch ein Jahr für seinen Vertrag übrig ist, ist Mikel Arteta bereit, den deutschen Weltcup-Sieger gehen zu lassen.