Press "Enter" to skip to content

Nani gibt zu, dass das Spielen für Man Utd mit so viel Druck verbunden war, dass er fast erleichtert war, den Verein zu verlassen

NANI hat zugegeben, dass der Druck, für Manchester United zu spielen, so groß war, dass es fast eine Erleichterung war, als er schließlich ging.

Der portugiesische Stürmer verbrachte acht Jahre in Old Trafford und gewann vier Titel und die Premier League mit zwölf großen Trophäen.

Er gab zu, dass der einzige Weg darin bestand, United zu verlassen, und gab einen bemerkenswerten Einblick in das Gewicht der Erwartungen für alle, die das rote Hemd trugen.

Als er 2014 als Leihgabe zu Sporting Lissabon zurückkehrte, bevor er ein Jahr später Manchester endgültig verließ, war er erleichtert.

Nani, der kürzlich scherzte, er habe Cristiano Ronaldo alles beigebracht, was er weiß, sagte: “Ich sage dir die Wahrheit, es ist nie mehr dasselbe, nachdem er United für einen anderen Verein verlassen hat.

“Als Verein, als Struktur, als Qualität … jeder weiß das, ich beleidige niemanden.

„Aber es war großartig, zu Sporting zurückzukehren, um ein bisschen zu atmen, sich zu erholen, etwas Energie und Motivation zurückzugewinnen.

„Es war eine neue Herausforderung und für mich in diesem Jahr eine großartige Saison bei Sporting.

“Ich habe sehr gut gespielt, ein Paar in der Champions League erzielt und den Fußball sehr genossen.”

Nani, der sagte, dass United-Spieler betrunken zum Training erschienen sind und jetzt für Orlando City in den USA spielen, wechselte 2007 von Sporting zu United.

Der Wechsel erfüllte ein Gelübde, das er mit 12 Jahren an einen Partner abgelegt hatte – als United 1999 das Treble mit einem Champions-League-Sieg gegen Bayern München besiegelte.

Er sagte: „Das Spiel war eröffnet und wir rannten in ein Café, um uns die letzten Minuten anzusehen.

“Ich erinnere mich, dass ich zu ihm gesagt habe:” Das ist mein Team – ich werde in diesem Team sein. “

“Manchmal kommen Dinge aus meinem Mund und ich habe keine Ahnung, was ich sage, aber du fühlst es einfach.”

Das vollständige Nani-Interview finden Sie im offiziellen Manchester United-Podcast unter manutd.com/de/official-podcasts