Mourinho: Die Premier League zu beenden ist „gut für alle“

0

Tottenham-Chef Jose Mourinho gibt zu, dass er „unsere Welt vermisst“, weil das normale Leben durch die Coronavirus-Pandemie auf den Kopf gestellt wurde.

Der Portugiese lebt mit seinen Mitgliedern von seiner Familie entfernt Sporen Das Trainerteam half am Mittwoch dabei, frische Produkte aus dem Gemüsegarten auf dem Trainingsgelände des Clubs in das Stadion zu liefern, das zu einem Zentrum für die Verteilung von Lebensmitteln geworden ist.

“Ich vermisse Fußball, aber ich möchte lieber sagen, dass ich unsere Welt vermisse, so wie ich denke, dass wir es alle tun”, sagte er Sky Sports.

EIGENSCHAFT: Der größte Transferverlust jedes Premier League-Clubs

„Fußball ist nur ein Teil meiner Welt. Aber wir müssen geduldig sein, das ist ein Kampf, den wir alle führen müssen. “

Premier League Clubs werden diskutieren die Möglichkeit eines Neustarts des Wettbewerbs im Juni, wenn sie sich am Freitag zu einer Hauptversammlung versammeln, und Mourinho hofft, dass ein Weg gefunden werden kann, um die Saison 2019-20 sicher zu beenden.

“Wenn wir hinter verschlossenen Türen Fußball spielen, würde ich gerne glauben, dass Fußball niemals hinter verschlossenen Türen steht”, sagte er.

„Mit Kameras bedeutet dies, dass Millionen und Abermillionen zuschauen. Wenn wir also eines Tages in dieses leere Stadion gehen, wird es nicht leer sein, überhaupt nicht. “

Spurs könnte Stürmer Harry Kane, Mittelfeldspieler Moussa Sissoko und Flügelspieler Steven Bergwijn zur Verfügung haben, wenn der Fußball sicher wieder aufgenommen werden kann.

“Sie sind von ihren Verletzungen erholt, also ist Harry Kane nicht verletzt, Moussa Sissoko ist nicht verletzt, Steven Bergwijn ist nicht verletzt, aber es ist eine Sache, nicht verletzt zu werden, es ist eine andere Sache, bereit zu sein, Fußball zu spielen”, fügte Mourinho hinzu .

„Für sie sind es viele, viele, viele Wochen mit Verletzungen, und als die Verletzungen fast zu Ende waren, haben wir das Training abgebrochen (wegen der Coronavirus-Pandemie).

“Ich weiß nicht, sie wissen es nicht, wir müssen auf die offizielle und richtige Erlaubnis warten, damit die Spieler wieder in Gruppen trainieren können, um zu sehen, ob sie wieder zu einem normalen Wettbewerbsniveau zurückkehren können.”

“Wenn wir also diese Saison spielen, die verbleibenden neun Spiele, wäre es gut für alle von uns, es wäre gut für den Fußball, es wäre gut für die Premier League, wenn Spieler dieser Qualität die verbleibenden Spiele spielen könnten.”

Der Portugiese gab Anfang dieses Monats zu, dass er bei der Sperrung außerhalb des Regierungsprotokolls gehandelt hatte, indem er sich zu einem Eins-zu-Eins-Training mit Mittelfeldspieler Tanguy Ndombele auf Hadley Common getroffen hatte, obwohl er sich sozial voneinander distanzierte.

Mourinho sagt, dass die Zeit in der Unterkunft, die er mit Mitgliedern seines Personals im Hinterzimmer teilt, vergeht, aber dass sie es in der Küche einfach halten.

“Wir geben unser Bestes, wir haben unsere Familien nicht bei uns, aber wir sind große Freunde und Freunde sind Familie”, sagte er.

„Wir arbeiten viel und die Zeit vergeht wie im Fluge und wenn es ums Kochen geht, versuchen wir es so einfach wie möglich zu machen. Ich bin der Spiegelei-Spezialist und die anderen Jungs sind ein bisschen besser als ich. “

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Schau es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…

Share.

Comments are closed.