Press "Enter" to skip to content

Mike Tyson kehrt ab dem 12. September und jetzt am 28. November gegen Roy Jones Jr. zurück, um mehr Trainingszeit zu ermöglichen

Die Box-Rückkehr von MIKE TYSON gegen Roy Jones Jr. wurde Berichten zufolge auf den 28. November verschoben.

Die ehemaligen Weltmeister treffen am 12. September im Dignity Health Sports Park in Kalifornien in einem Acht-Runden-Ausstellungskampf aufeinander.

Jetzt scheinen Fans, die das Comeback des Baddest Man on the Planet im Ring sehen wollen, etwas länger warten zu müssen.

Das Ring Magazine behauptet nun, Tyson gegen Jones Jr. sei bis Ende des Jahres zurückversetzt worden.

Sie geben an, dass es dem Team von Iron Mike zu verdanken ist, dass sie den Umsatz weiter maximieren können, indem sie die Veranstaltung verschieben.

Es wird angenommen, dass ein Treffen zwischen beiden Lagern stattgefunden hat, wobei Jones ebenfalls dem Umzug zustimmte.

Es wird davon ausgegangen, dass der Showdown immer noch am selben Ort stattfinden wird, obwohl es wahrscheinlich ist, dass keine Fans teilnehmen können.

Der Exekutivdirektor der California State Athletic Commission, Andy Foster, hat bereits bestätigt, dass es keine Richter geben wird, die den Kampf bewerten. Der einzige Weg, um zu gewinnen, ist das Knockout.

Aber er sagte: „Wir können die Öffentlichkeit nicht irreführen, dass dies eine Art echter Kampf ist.

„Sie können sich ein bisschen darauf einlassen, aber ich möchte nicht, dass Menschen verletzt werden. Sie kennen den Deal.

„Es ist eine Ausstellung. Sie können ihre Boxkünste unter Beweis stellen, aber ich möchte nicht, dass sie sich nach besten Kräften gegenseitig verletzen.

„Sie werden hart sparen, aber sie sollten keinen Knockout anstreben. Dies ist kein Rekordbuchkampf.

„Dies ist momentan kein Weltmeisterschaftsboxen. Es ist nicht was das ist. Die Leute sollten nicht ausgeknockt werden.

“Die Öffentlichkeit kann sehen, in welcher Form Roy und Mike noch sind.”

Tyson nimmt während des Aufbaus an einer Reihe von Shows in der Social-Media-App Triller teil.

In seiner letzten Folge sagte er: „Mein Ego fickt mit mir und ich sage:‚ N *** a, denkst du, du fliegst? Du bist nicht ***.

„Ein Amateur kann hier reinkommen und dir in den Arsch treten. Du solltest besser dein Spiel verbessern.

“Du willst dich vor diesen verdammten Leuten schämen? ‘

“Dann sagt das andere Ego: ‘F *** du n *** a, pass auf, was ich tun werde.'”

Es wurden Bedenken geäußert, dass der 54-Jährige zwischen den Seilen zurücktritt, um gegen den 51-jährigen Veteranen Jones zu kämpfen.

Aber Tyson sagt: „Meine Mentalität ist genau das, was sie immer war.

„Wie sage ich das? Ich bin ein Vernichter … Mann für Mann Ich glaube nicht, dass niemand mit mir mithalten kann.

“Ich bin der größte Kämpfer seit der Vorstellung von Gott. Wie könnte ich diese Gelegenheit nicht nutzen?”