Mike Tyson deutet an, dass das Comeback in UFC stattfinden könnte, da die Boxlegende, 53, darauf besteht, dass “alles möglich ist”.

0

MIKE TYSON hat angedeutet, dass seine große Rückkehr zum Kampf tatsächlich im Octagon von UFC und nicht im Boxring stattfinden könnte.

Die 53-jährige Schwergewichtslegende bereitet sich auf ein mit Spannung erwartetes Comeback vor und erklärte in dem beeindruckenden Clip, in dem er gestern Abend trainiert hat, “Ich bin zurück”.

Iron Mike, der zuletzt vor 15 Jahren professionell gekämpft hat, hat zahlreiche Angebote mit großem Geld erhalten – darunter vom ehemaligen Rugby-Star Sonny Bill Williams und Tyson Furys Vater John -, wird aber nur ernstere Angebote erhalten.

Und es gibt weiterhin Spekulationen darüber, dass er zum dritten Mal in einem Wohltätigkeitsausstellungskampf mit Evander Holyfield – dem Mann, dessen Ohr er sich infamös abgebissen hat – eins zu eins gehen wird.

Nachdem er jedoch erklärt hatte, dass es ihn juckte, wieder in den Krieg zu ziehen, um Menschen mit Drogenabhängigkeit und Obdachlosen zu helfen, öffnete er die Tür zu UFC.

Während eines # PlayApartTogether-Gaming-Events auf Facebook sagte Tyson: „Man weiß es nie. Es kann noch nicht vorbei sein. Alles ist möglich.

„Du weißt nie, Baby. Mir geht es heutzutage gut. Man weiß nie.”

Tyson sprach über sein Lockdown-Training und fügte hinzu: “Das ist alles, was ich getan habe, um in Form zu kommen.

„Ich fühle mich jetzt nicht mehr aufzuhalten. Ich fühle mich gleich [as when I was in my prime]nochmal.

„Die Kriegsgötter haben mein Ego entzündet und wollen, dass ich wieder in den Krieg ziehe.

“Stellen Sie sich vor, ich würde rausgehen und kämpfen und all diesen Menschen helfen, über die wir gesprochen haben.”

Sein aktueller Trainer ist Rafael Cordeiro, ein berühmter MMA-Trainer, der zweimal zum Trainer des Jahres ernannt wurde.

Cordeiro hat fünf UFC-Meister bei Kings MMA trainiert, darunter Wanderlei Silva und Rafael dos Anjos.

Ein weiterer Showdown mit dem 57-jährigen Rentner Holyfield gewinnt an Fahrt, und der Real Deal steht vor der Tür.

Holyfield sagte: “Es würde mich nicht stören, dies zu tun. Obwohl ich vier Jahre älter bin als er, wäre das kein Problem. “

Und der ehemalige Schwergewichts-Champion, der zwei Siege über Tyson errungen hat, veröffentlichte auch einen Clip, in dem er die Handschuhe im Training für ein mögliches Comeback trug.

Share.

Comments are closed.