MIKE KEEGAN: Radfahren muss sich auf ein Feuerwerk einstellen, als Dr. Richard Freeman sich endlich der Musik stellt. 

0

Mehr als 20 Monate nach dem Ende dieses Tribunals machte sich Dr. Richard Freeman zum ersten Mal auf den Weg zum Zeugenstand.

In dem Raum, in dem der frühere Trainer Shane Sutton Freeman im vergangenen November beschuldigt hatte, in einem Anzug aus Holzkohle, einem weißen Hemd und einer kastanienbraunen Krawatte „ohne Rückgrat“ zu sein, stand der Sanitäter auf und legte den Eid ab.

Das war’s. Schließlich sollten wir in einem hell erleuchteten, unscheinbaren Konferenzraum im siebten Stock des Medical Practitioners Tribunal Service in Manchester von dem Mann im Zentrum des Sturms hören. Nur waren wir nicht.

Mary O’Rourke QC, die Dr. Freeman vertritt, unterbrach sie, um vor dem Panel zu sprechen. Das Verteidigungsteam hatte WLAN-Probleme und die Medien wurden auf sozial distanzierten Stühlen aus dem Raum geführt, während sie repariert wurden.

Eine Viertelstunde später – mit Freeman jetzt vor einem größeren Tisch, um die Unmengen von Dokumenten vor sich unterzubringen – begann das Kreuzverhör. Simon Jackson, der im Auftrag des General Medical Council handelnde QC, startete die Sache. Freeman gab seine erste Antwort und der Raum konnte seine Antwort nicht hören. Er wurde gebeten, das Mikrofon vor sich einzuschalten. Dies war nicht der feurige Start, den viele erwartet hatten, aber er trug zur Intrige bei.

Entfesselt ging Jackson sofort zum Vorderfuß. Das Warten hat sich gelohnt.

Er wies auf den Teil von Freemans Aussage hin, in dem er behauptete, den Unterschied zwischen richtig und falsch zu kennen. “Wussten Sie den Unterschied während des betreffenden Zeitraums, als Sie das Testogel bestellten?” er hat gefragt.

“Ehrlich zu sein ist einer meiner Grundwerte”, antwortete Freeman, bevor er ein langwieriges Bild seiner Ethik zeichnete.

“Ich bereue es sehr”, schloss er. „Ich habe viel nachgedacht und es tut mir sehr leid. Es hat mich hierher gebracht – ich habe etwas Schreckliches getan. ‘

Jackson war nicht dafür gedacht, um die Häuser herumzugehen. »Ich werde es noch einmal fragen«, sagte er und wiederholte seine erste Frage. Kampflinien wurden gezogen.

Was folgte – selbst für eine Anhörung, bei der Jiffygate im November zu Stiffygate wurde, als Sutton unter den Behauptungen stürmte, er habe an einer erektilen Dysfunktion gelitten (Behauptungen, der Australier schwor, seine Frau könne Müll), war außergewöhnlich.

Von Jacksons Aussage, dass Freeman einen stumpfen Gegenstand auf einen bedeutenden Laptop gebracht habe, bis zu Freemans Enthüllung, dass er von Rupert Murdochs Anwalt und dem damaligen Sky-Vorsitzenden James Murdoch in Canary Wharf über das, was er der DCMS-Anhörung zum Doping sagen würde, gegrillt worden war Sport – bei dem er sich dann weigerte, aufzutreten – war ein atemberaubender Tag.

Gemessen und eloquent war Jackson unerbittlich. Zu seiner Ehre beantwortete der leise gesprochene Freeman, der gut aussah, alle seine Fragen. Aber die Probleme, die ans Licht gebracht wurden, könnten für den Radsport unglaublich schädlich sein.

Nach einer atemberaubenden morgendlichen Sitzung war der Nachmittag etwas ruhiger.

Das heißt, wir haben Freemans grafische Argumentation hinter der Bestellung des Gels gehört, von dem er sagt, dass es für Sutton war. “Ich habe seine Hoden nicht untersucht, ich habe seinen Blutdruck nicht gemessen, ich habe keine medizinische Untersuchung durchgeführt.”

Jackson antwortete: »Sutton kam herein und sagte, er wolle Viagra, und Sie haben es ihm gegeben. Sie haben Ihre medizinische Ausbildung abgebrochen, weil Sie nicht nein zu ihm sagen konnten. ‘

“Ja”, antwortete Freeman.

Der Tag sollte um 15.15 Uhr enden. Um 15.10 Uhr fragte Freeman während einer seltenen Pause, ob dies ein angemessener Zeitpunkt sei, um aufzuhören. Sein Antrag wurde bewilligt.

Der Mittwoch verspricht mehr davon. Die Anhörung soll bis Ende November fortgesetzt werden. Radfahren muss sich abstützen ..

Share.

Comments are closed.