Michael Owen erklärt, wie David N’Gog die Hoffnungen auf eine Rückkehr von Liverpool zunichte machte

0

Michael Owen hat bekannt gegeben, dass seine Rückkehr nach Liverpool gescheitert ist, weil die Roten gerade dabei waren, David N’Gog zu unterzeichnen.

Der Stürmer drängte auf einen Wechsel nach Anfield, als er 2005 nach England zurückkehrte, und versuchte es nach seiner Freilassung aus Newcastle vier Jahre später erneut.

Aber Rafa Benitez, der immer noch Fernando Torres an der Spitze seines Angriffs hatte, wollte seine Optionen durch die Unterzeichnung von N’Gog verbessern.

Der Franzose kam für £ 1,5 Millionen von PSG und erzielte 19 Tore in 94 Spielen.

Owen ging schließlich zu Manchester United, was von einigen wegen der Rivalität zwischen den Red Devils und seinem Jugendclub kritisiert wurde.

Im Savage Social Podcast enthüllte er jedoch, dass ein Transfer zurück nach Liverpool aus dem einen oder anderen Grund immer eingeschränkt wurde.

Er sagte: „Liverpool hatte ein Gebot von 8 Millionen Pfund abgegeben, um mich zurückzubringen (2005), aber Newcastle kam herein und legte 16 Millionen Pfund auf den Tisch.

“Der damalige Präsident von Real Madrid sagte, wenn ich in die Premier League zurückkehren wollte, ließen sie mich, aber wir können Sie nicht nach Liverpool gehen lassen, es sei denn, sie entsprechen dem Angebot von Newcastle.”

“Aber es gab eine so große Diskrepanz in den Angeboten, dass sie mich einfach nicht gehen lassen konnten. Egal wie viel ich sagte: “Auf keinen Fall gehe ich irgendwohin, außer in Liverpool”, ich konnte einfach nichts tun.

„Also habe ich für Newcastle unterschrieben, aber ich habe in meinem Vertrag festgelegt, dass ich jeden Sommer gegen eine festgelegte Gebühr für Liverpool unterschreiben kann.

„Als ich Newcastle verließ, rief ich zuerst Carra an und sagte, sprich mit dem Manager. Er meldete sich bei mir und sagte, er unterschreibe bereits jemanden. Ich denke, es war damals David N’Gog. “

Owen erzielte in seinen drei Jahren bei Old Trafford 17 Tore, bevor er ein Jahr bei Stoke verbrachte, wo er seine Karriere ankündigte.

* Melden Sie sich hier bei der Mirror Football-E-Mail an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und Klatsch und Tratsch zu übertragen

Share.

Comments are closed.