Press "Enter" to skip to content

Merson macht einen Snooker-Vergleich über Liverpools Titelanspruch

Paul Merson hat verglichen, dass Liverpool in dieser Saison den Premier League-Titel erhalten hat, ohne ein weiteres Spiel zu spielen, als dass er sich einem Snooker-Kollegen gestellt hat.

Das englische Spiel hat, wie die meisten in Europa, Aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus wurde der gesamte Fußball frühestens bis zum 3. April gesperrt, die zum Zeitpunkt des Schreibens bisher 53 Menschen in Großbritannien getötet hat.

Liverpool Derzeit haben sie einen Vorsprung von 25 Punkten vor dem nächsten Herausforderer Manchester City und sind nur zwei Siege davon entfernt, zum ersten Mal seit 30 Jahren zum englischen Meister gekrönt zu werden.

Merson glaubt jedoch, dass es sich falsch anfühlen würde, wenn Liverpool den Premier League-Titel erhalten würde, wenn sie die Saison nicht beenden könnten.

Merson schrieb in seinem Sky Sports Kolumne: “Es ist alles gut zu sagen, dass Liverpool 25 Punkte klar ist, aber wenn ich morgen mit meinem Kumpel Snooker gespielt habe und 25 Snooker brauchte, um zu gewinnen, sagte er: ‘Das Spiel ist beendet, es macht keinen Sinn, weiterzuspielen!’ – für In den nächsten ein oder zwei Wochen würde ich sagen: “Aber das hätte ich gewinnen können!”

„Man fühlt wirklich für sie und wartet 30 Jahre auf einen Titel. Wenn Manchester City 25 Punkte klar wäre, würde es niemanden interessieren! Weil sie es bereits gewonnen haben. Dieses Team hat es seit 30 Jahren nicht mehr gewonnen! Das ist wie ein Film.

„Ich fühle wirklich für sie; Selbst wenn Sie ihnen jetzt die Liga gegeben haben, ist sie mathematisch gesehen nicht gewonnen. Ich weiß, dass sie es im Wesentlichen gewonnen haben, das wissen wir alle, aber es ist nicht dasselbe! Es ist Schande.”