Press "Enter" to skip to content

Matthijs de Ligt streckt nach dreimonatiger Schulteroperation mit Juventus-Star den Daumen aus dem Krankenhausbett

MATTHIJS DE LIGT gab den Fans nach einer Operation die Daumen hoch von seinem Krankenhausbett – und der Juventus-Star wird nun drei Monate Action verpassen.

Der holländische Star ging Anfang dieser Woche – am Tag seines 21. Geburtstages – unter das Messer, um eine lästige Schulterverletzung zu behandeln.

Und während De Ligt nach seiner Operation zur Stabilisierung seiner Schulter gute Laune zeigte, haben die Meister der Serie A bestätigt, dass er bis November außer Gefecht sein könnte.

De Ligt hat auf Instagram ein Foto von sich in seinem Krankenhausbett gepostet – umgeben von Geburtstagsflaggen.

Er hat den Beitrag mit einem Titel versehen: “Vielen Dank für all die Unterstützung und Geburtstagswünsche.

“Die Operation verlief gut.

“Vielen Dank an die großartigen Ärzte und das medizinische Team, die mir geholfen haben!

“Zeit sich zu erholen.”

Nach seiner Operation bestätigte Juventus die gute Nachricht, dass die Operation ein “voller Erfolg” war, was der neuen Chefin Andrea Pirlo Auftrieb gab – fügte jedoch hinzu, dass er eine beträchtliche Zeit am Spielfeldrand verbringen könne.

In einer Erklärung des Clubs heißt es: “Matthijs de Ligt wurde in der UPMC Salvator Mundi-Klinik in Rom an seiner rechten Schulter einer Stabilisierungsoperation unterzogen.

“Die Operation war ein voller Erfolg.

“Die geschätzte Erholungszeit beträgt ungefähr drei Monate.”

De Ligt bestritt in den Jahren 2019 bis 2019 insgesamt 39 Spiele in allen Wettbewerben – oft mit sichtbaren Schmerzen – und erholte sich von einem felsigen Start in Italien, um eine tragende Säule des Teams zu werden.

Und nachdem Juve aus der Champions League nach Lyon gestürzt war, entschied sich De Ligt für eine Operation.

De Ligt hatte sich für die letzten beiden Spiele der Serie A ausgeruht – Verluste durch Cagliari und Roma.