Press "Enter" to skip to content

Man Utd Spielerbewertungen: Brandon Williams ein seltener heller Funke, als Odion Ighalo und Daniel James für das arme United kämpfen

MANCHESTER UNITED erreichte mit einem 7: 1-Gesamtsieg gegen LASK das Viertelfinale der Europa League.

Aber sie ließen es in der Nacht alles andere als einfach aussehen, da eine stark gedrehte Seite in Old Trafford schlampig und uninspiriert aussah.

Die Tore von Jesse Lingard und Sub Anthony Martial, die bereits vor 146 Tagen im Hinspiel mit 5: 0 in Führung lagen, haben die Red Devils vor einem atemberaubenden Treffer von Philipp Wiesinger bewahrt, der die Österreicher in der Nacht in Führung brachte.

Der englische Mittelfeldspieler Lingard erzielte zum ersten Mal seit Dezember 2018 ein Tor in zwei Partien, bevor Martial in dieser Saison mit seinem 23. Saisontreffer der beste Torschütze von United wurde.

Aber in einer Nacht, in der nur zwei Spieler ihren Platz nach dem Sieg am Premier League-Finaltag in Leicester behielten, bot sich anderen Randmännern die Gelegenheit, ihren Anspruch auf ein Duell gegen Kopenhagen in den letzten acht Spielen geltend zu machen.

So bewertete SunSport die Männer von Ole Gunnar Solskjaer …

Wurde am Ende von einem frühen Kopfball von Andres Andrade geschlagen, der sich von der Latte zurückzog … und dann von einem absolut donnernden Treffer von Wiesinger, der in die obere Ecke flog.

Aber es war solide genug zwischen den Stöcken, wenn es um Bälle in den Strafraum ging … mit BT Sport, der Romero analysierte, der zur Halbzeit Kreuze beanspruchte, weil es an sinnvoller Aktion mangelte.

Als Zweitbesetzung von Aaron Wan-Bissaka war es eine Leistung, die der des ehemaligen Crystal Palace-Mannes ähnelte: solide defensiv, ein paar gut getimte Slide-Tackles, sah aber im angreifenden Drittel einmal etwas verloren aus.

Und das wurde durch einen Moment in der zweiten Hälfte verkörpert, als der Ball in der Schachtel auf ihn fiel … aber anstatt ihn das erste Mal zu treffen, nahm er eine Berührung und schoss dann vorbei. D’oh!

Nach seiner Kopfverletzung bei der Halbfinalniederlage im FA Cup gegen Chelsea zurückgebracht.

Aber er war wieder in den Kriegen, als er ein streunendes Knie an den Kopf nahm, das für einen Moment drohte, seinen Abend abzubrechen. Durchgehend defensiv klingen.

Der Kapitän von Manchester United, der sein 59. Spiel der Saison bestritt, war einer der beiden Verteidiger, die seinen Platz in der Startelf behielten.

Aber mit sehr wenig, um ihn in seiner eigenen Hälfte herauszufordern, bot Maguire Uniteds einzige Bedrohung im Angriff in der ersten Hälfte mit statistisch nur zwei Schüssen – beide Kopfball vom Tor entfernt – in einer tristen Eröffnungshälfte.

Der Absolvent der Akademie hat gestern in Old Trafford einen neuen Vierjahresvertrag abgeschlossen und gefeiert, indem er auch im Team geblieben ist.

Wahrscheinlich hätte er es mit einem Assist abrunden sollen, als er links gut abfuhr, aber sein niedriges Kreuz schaffte es, Daniel James und Lingard auszuweichen.

Luke Shaw, der für den Rest der Kampagne ausfiel, wurde nicht mehr verpasst und wird gut daran tun, seinen Platz in der nächsten Saison wieder zu verdienen.

Er hatte die Chance, als Starter anstelle von Nemanja Matic zu glänzen … tat aber wenig, um zu beweisen, warum er den Serben für das Viertelfinale verdrängen sollte.

Erhielt vor der Pause eine blöde gelbe Karte für eine unnötige, späte Herausforderung gegen Balic, der in seiner eigenen Hälfte nirgendwo hingehen würde.

Eines ist mit dem Schotten garantiert, und das ist harte Arbeit, die mit einigen hervorragenden Rückverfolgungen in den späten Stadien demonstriert wurde, als Momente später am anderen Ende weit geschossen wurde.

Ein ruhiges und weitgehend ereignisloses Spiel für den Brasilianer, der in seinen 64 Minuten auf dem Platz nichts Besonderes getan hat.

Wurde durch Paul Pogba ersetzt, der sicherlich am Montag von Anfang an zurückkommen wird.

Hätte sich innerhalb der ersten drei Minuten einen Assist schnappen sollen, aber seine Linien durcheinander gebracht, als er nur den Ball zu Ighalo fädeln musste.

Mit einem frechen, abgebrochenen Ball hinter der LASK-Abwehrlinie wieder gut gemacht, um Lingard für den Ausgleich zu gewinnen, aber das Match immer noch nicht zu fassen, wie wir ihn im Laufe der Jahre gesehen haben.

Eingesetzt in der No10-Rolle und hell gestartet mit einer ordentlichen Kurve und einer entzückenden Diagonale, um Mata rechts unten abzusetzen.

Da das Spiel in Gefahr war, von ihm wegzukommen, erzielte Lingard ein entscheidendes Ziel – mehr für ihn persönlich als das Unentschieden, wenn er um seine Zukunft kämpft -, als er klar raste und nach Hause fuhr, um sein Ziel in Leicester zu verbessern.

United hat vielleicht sein neues Trikot vorgestellt, aber es war eher dasselbe von James, der weiterhin wie ein Mann spielt, dem es an Selbstvertrauen mangelt, und nicht an der Sensation der frühen Saison.

Er brachte sich in gefährlichen Bereichen in eine starke Position, verschwendete aber immer wieder seinen letzten Ball. In der zweiten Hälfte auf den rechten Flügel gewechselt, aber es war mehr dasselbe.

Um seine 100-prozentige Torquote in Spielen, die er für United begonnen hat, beizubehalten, hat er fast genau das nach einer halben Stunde getan – gut nach innen geschnitten, aber keine richtigen Anstrengungen unternommen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hätte er den Treffer erzielen müssen, aber nach einer ordentlichen Kurve war sein Schuss viel zu zahm und leicht zu retten.

Gegen Gegner hätte er gerne zu den Gegentoren zurückkehren wollen, war durchweg viel zu leise, als er das Spiel vorbeiziehen sah.

Lingard war betrübt, nach einer besseren Leistung abzusteigen. Pereira ging nach links, konnte aber keinen Eindruck hinterlassen.

Ein sanfter Lauf für den Franzosen, der versuchte, die Fäden aus seiner tiefen Mittelfeldrolle zu ziehen und James mit einer besonderen Anstrengung fast zu finden.

Er füllte den linken Verteidiger aus, schob sich aber nach oben, als United in der Nacht nach einem Sieger suchte.

Ersetzte den unwirksamen James für die letzten paar Minuten … und drei Minuten später tat er mehr als der Waliser im Jahr 84, indem er schnelle Füße zeigte und über den Fuß des Torhüters einschlug.

Kam als Rechtsverteidiger zu seinem Debüt bei Manchester United, dem achten Akademie-Absolventen in dieser Saison, und sah am Ball bequem genug aus.