Man-Utd-Legende Wayne Rooney drängt den Club, den “ungeraden” Jadon-Sancho-Transfer zu vergessen und Harry Kane von Tottenham für 100 Millionen Pfund zu kaufen

0

WAYNE ROONEY hat Manchester United gebeten, ihre “seltsame” Verfolgungsjagd mit Jadon Sancho zu vergessen – und sich stattdessen darauf zu konzentrieren, Harry Kane im Wert von 100 Millionen Pfund zu unterzeichnen.

Die Roten Teufel haben den ganzen Sommer über mit Angeboten für den Flügelspieler von Borussia Dortmund herumgespielt. Der Bundesliga-Club hat ihn mit 108 Millionen Pfund bewertet.

Aber United ist nicht bereit, ihre Bewertung zu erfüllen. Rooney (34), ein Rekordtorschütze des Gebührenclubs, ist der Meinung, dass er besser für eine Nr. 9 ausgegeben werden könnte.

Rooney sagte der Sunday Times: “Warum sollten Sie in Betracht ziehen, fast 100 Millionen Pfund für jemanden zu zahlen, der dem Talent ähnelt, das Sie bereits haben?

“United hat Marcus Rashford und Anthony Martial und wo würde Sanchos Ankunft Mason Greenwood zurücklassen, der in derselben Position spielt und gleich alt ist?

“Ich würde diese 100 Millionen lieber in den Versuch stecken, Harry Kane zu bekommen.

“Ja, Kane aus Tottenham herauszuholen wäre schwierig, vielleicht unmöglich, aber United ist ein Verein, der sich immer bemühen sollte, die besten Spieler zu verpflichten, und Kane ist genau das, was Ole Gunnar Solskjaer braucht, ebenso wie Erling Haaland, den United verpasst hat im letzten Jahr heraus – eine echte Nr. 9.

“Es gibt nicht viele, die zu diesem Profil passen und im Fußball im Elite-Standard sind. Dennoch wären die Chancen, dass sich United zu einer titelherausforderenden Mannschaft entwickelt, größer, wenn sie einen solchen Spieler hätten.”

Rooney, der gestern in Norwich einen schönen Freistoß für Derby County erzielte, glaubt, dass eine gute Nummer 9 dem Franzosen ein Kompliment machen würde, anstatt Anthony Martial zu ersetzen.

Er fügte hinzu: “Ein Kane oder Haaland oder jemand wie Robert Lewandowski würde Rashford und Martial jemanden zum Ausspielen und die Freiheit geben, in verschiedene Bereiche zu streifen, den Ball aufzunehmen und zu versuchen, Männer zu schlagen – ohne die Last, immer ein Tor erzielen zu müssen.

“Ich habe mit beiden gespielt und glaube, dass diese Art von Freiheit am besten zu ihnen passt.

“Anthony ist seit fünf Jahren bei United. Wir kennen sein Spiel inzwischen. Seine Stärke besteht darin, Spieler zu übernehmen, mit dem Ball zu rennen und einen Schuss oder eine Flanke zu bekommen.”

Share.

Comments are closed.