Press "Enter" to skip to content

Man Utd ist trotz "endgültiger Entscheidung" für Sancho immer noch "zuversichtlich"

Manchester United glaubt immer noch, dass sie Jadon Sancho in diesem Sommer landen können , obwohl Borussia Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc darauf besteht, dass der englische Nationalspieler in der nächsten Saison in Deutschland bleibt.

Der 20-Jährige ist mit dem Dortmunder Kader zu seinem Trainingslager in der Schweiz gereist, aber Sky Sports berichtet, dass die Roten Teufel “zuversichtlich” sind, dass sie den Deal noch abschließen können.

United ist der Ansicht, dass es einfacher wäre, den Deal abzuschließen, wenn sie direkt mit dem Bundesliga-Club sprechen könnten, anstatt sich an Agenten zu wenden. Die Überweisungsgebühr, die Maklergebühren und die persönlichen Bedingungen müssen derzeit noch vereinbart werden.

LESEN SIE MEHR: Vergessen Sie Sancho… Man Utd muss vor dem Bau Fundamente sortieren

Dortmund hatte United zuvor die Frist bis zum 10. August gesetzt, und Zorc sagt, Sancho werde jetzt im Verein bleiben.

„Wir planen, Jadon Sancho in dieser Saison in unserem Team zu haben. Die Entscheidung ist endgültig. Ich denke, das beantwortet alle unsere Fragen “, sagte Zorc am Montag gegenüber Reportern.

Er fügte hinzu: „Im vergangenen Sommer haben wir Jadons Gehalt an die Entwicklung seiner Leistungen angepasst. Im Zusammenhang damit hatten wir seinen Vertrag bereits bis 2023 verlängert. “

Sancho wurde am Wochenende auf einer Party in Großbritannien abgebildet, aber Dortmund hat kein Problem damit und sagte: „Es ist üblich und in Ordnung, dass Spieler vor einem Trainingslager nach Hause gehen, wenn sie nicht riskant sind. Gleiches gilt für Jadon (Sancho). Aus unserer Sicht verletzen die Bilder, die uns bisher gezeigt wurden, nicht. “

United sieht die Bewertung des deutschen Klubs in Höhe von 108 Millionen Pfund für den Spieler unter den aktuellen Coronavirus-Bedingungen als “unrealistisch” an, wird jedoch einen Deal für sein oberstes Transferziel nicht aufgeben.