Press "Enter" to skip to content

Man Utd erwägt “ernsthaft” die Versetzung von David Brooks, da der Star aus Bournemouth zur jüngsten Alternative von Jadon Sancho wird

MANCHESTER UNITED stellen Bournemouth-Star David Brooks als Alternative zu Jadon Sancho auf, heißt es in Berichten.

Die Red Devils waren das ganze Jahr über mit dem Flügelspieler von Borussia Dortmund verbunden und machten ihn zu ihrem Sommerziel Nr. 1.

Nachdem die deutsche Mannschaft die Frist von Dortmund für den 10. August verpasst hat, um einen Deal abzuschließen, spielt sie hart um ihr begehrtes Kapital.

Und da die Clubchefs Michael Zorc, Hans-Joachim Watzke und Sebastian Kehl einen Wechsel von Sancho ausgeschlossen haben, scheint United sich anderswo umzusehen.

Laut Sport Witness ist Brooks – der wie Sancho die Akademie von Manchester City durchlaufen hat – ein “ernstes” Ziel für die Roten Teufel.

Sie geben auch an, dass sich die Dinge sehr schnell bewegen könnten, da es viel einfacher wäre, das Geschäft abzuschließen als für Sancho.

Der 23-jährige Brooks verpasste den größten Teil der Saison 2019-20 mit einer schweren Knöchelverletzung, schaffte es jedoch, in den letzten neun Spielen zurückzukehren – gegen den ehemaligen Verein City.

Aber es war die Saison zuvor, in der der walisische Nationalspieler wirklich glänzen konnte, sieben Tore erzielte und weitere fünf Assists in seiner ersten Top-Kampagne erzielte.

United ist bestrebt, trotz der außergewöhnlichen Leistungen von Anthony Martial, Marcus Rashford und Mason Greenwood einen weiteren Angreifer zu verpflichten.

Während Brooks ein Deal ist, der leicht gemacht werden könnte, wurden die Roten Teufel auch mit anderen Zielen verbunden.

Barcelona hat Gerüchte über einen Wechsel für Ousmane Dembele unterdrückt, obwohl Kingsley Coman und Douglas Costa ebenfalls miteinander verbunden sind.

Es wird auch angenommen, dass Ole Gunnar Solskjaer einem anderen Innenverteidiger nachjagt, wobei Kalidou Koulibaly und Issa Diop Berichten zufolge im Bild sind.