Man Utd bot die Chance, Coutinho-Transfergespräche zu beginnen, aber Solskjaer wird passen und den Weg für Arsenal und Newcastle frei machen

0

MANCHESTER UNITED wird Berichten zufolge die Gelegenheit weitergeben, Philippe Coutinho diesen Sommer zu unterzeichnen.

Den Roten Teufeln soll die Gelegenheit geboten worden sein, mit dem ehemaligen offensiven Mittelfeldspieler von Liverpool zu sprechen.

Laut ESPN wird Ole Gunnar Solskjaer den Brasilianer weitergeben, um andere Ziele zu verfolgen – darunter das englische Duo Jadon Sancho und Jack Grealish.

Und da sie auch nach einem Stürmer suchen, sind Timo Werner und Moussa Dembele aufgefallen.

Trotz der Ablehnung der Red Devils wird es Coutinho nicht an potenziellen Premier League-Bewerbern mangeln.

Laut Mundo Deportivo wird der 27-Jährige von einer Reihe von Vereinen verfolgt – darunter Arsenal, Chelsea, Newcastle United und Leicester City.

Barcelona möchte so viel wie möglich von den 142 Millionen Pfund, die Liverpool für den Brasilianer gezahlt hat, zurückerhalten – und könnte versuchen, 90 Millionen Pfund in Rechnung zu stellen.

Dies könnte insbesondere Arsenal aufgrund ihres geringen Transferbudgets abschrecken, obwohl die Gunners versuchen könnten, es in Raten zu bezahlen – so wie sie es für Nicolas Pepe tun.

Boss Mikel Arteta soll zuversichtlich sein, in Coutinho eine Renaissance der Form auslösen zu können.

Was Newcastle betrifft, könnte Coutinho die perfekte Absichtserklärung abgeben, sobald die Übernahme durch den Saudi Arabia Public Investment Fund abgeschlossen ist.

Seit er Anfield verlassen hat, hat sein Ruf jedoch einen großen Erfolg gehabt.

Bevor er im Camp Nou als überfordert eingestuft wurde, erzielte er 21 Tore und unterstützte weitere 11 in allen Wettbewerben.

Er wurde in dieser Saison als Leihgabe an den FC Bayern München ausgeliefert – wo er neun Mal traf und in 32 Spielen acht Treffer erzielte.

Trotz angemessener Leistungen ihres ausgeliehenen kreativen Mittelfeldspielers ist es sehr unwahrscheinlich, dass die Bayern ihn dauerhaft verpflichten.

Share.

Comments are closed.