Press "Enter" to skip to content

Man Utd abzulehnen war ‘nicht schwer’, sagt Bellingham, nachdem er seine Dortmunder Freunde mit einem schrecklichen Initiationslied im Stich gelassen hatte.

JUDE BELLINGHAM behauptet, es sei keine schwere Entscheidung gewesen, Birmingham für Borussia Dortmund zu verlassen – obwohl er von Manchester United verfolgt wurde.

Der 17-jährige Mittelfeldspieler verließ im vergangenen Monat den Jugendclub Birmingham für die deutschen Giganten mit einem Wechsel von 25 Millionen Pfund.

Bellingham hat bereits in zwei Spielen für Dortmund gespielt und beim 11: 2-Sieg am Sonntag gegen Austria Wien ein Tor erzielt.

Und das englische Ass wird nach Beginn des Deutschunterrichts in seiner neuen Umgebung eine glänzende Zukunft haben.

Doch bevor Dortmund den Deal offiziell machte, war Bellingham weiterhin mit Ole Gunnar Solskjaers Red Devils verbunden.

Es wurde angenommen, dass United wollte, dass Bellingham im Mittelfeld mit Bruno Fernandes und Paul Pogba zusammenarbeitet.

Aber Dortmund ging schnell voran, um sein großes Geschäft abzuschließen.

Und Bellingham gibt zu, dass es eine einfache Entscheidung war, in die Bundesliga zu wechseln, obwohl United interessiert war.

Er sagte gegenüber Sky Sports: „Das Schwierigste beim Verlassen von Birmingham war, dass ich so lange dort war.

„Es fühlte sich so an, als wären sie ein großer Teil von mir, ein Fan zu sein und dann den ganzen Weg durch die Akademie zu arbeiten und für die erste Mannschaft zu spielen.

„Ich denke, im Leben muss man Chancen nutzen, und das ist eine große Chance für mich, für einen so großen Verein zu spielen.

“Es war keine schwere Entscheidung für mich, hierher zu kommen.”

In der Zwischenzeit hatte Bellingham seine Teamkollegen in Stich gelassen, als er sein Dortmunder Initiationslied ablieferte.

Er stand tapfer vor seinen neuen Kollegen auf, um zu singen … aber sie hoffen auf bessere Leistungen von ihm auf dem Platz als auf der Bühne.

Bellingham las die Texte von seinem Telefonbildschirm und versuchte, etwas in der Art von Ne-Yos “So Sick” zu spielen.

Aber auf einem Video, das von Jadon Sancho aufgenommen und auf Instagram gepostet wurde, hatte Bellingham seine Teamkollegen in absoluten Stichen.

Tatsächlich war das Lachen von Sancho und Co so groß, dass Bellinghams Gesang an bestimmten Stellen kaum zu hören ist … was wahrscheinlich das Beste ist.

Für Raphael Guerreiro, der auf Kosten seines neuen Teamkollegen buchstäblich vor Schmerz auf dem Boden rollte, wurde alles etwas zu viel.

Verteidiger Dan-Axel Zagadou heult ebenfalls vor Freude.