Press "Enter" to skip to content

Man City will den Transfer von £60 Millionen nach Koulibaly besiegeln, aber laut Statistik ist er in sieben Schlüsselbereichen schlechter als Man Utd-Kapitän Maguire

Berichten zufolge steht MANCHESTER CITY kurz davor, mit Napoli einen Vertrag über 60 Millionen Pfund für Verteidiger Kalidou Koulibaly abzuschließen.

Die Statistiken zeigen jedoch, dass der 29-Jährige seine Schwächen im Vergleich zu den Premier League-Stars Virgil van Dijk und Harry Maguire hat.

Der italienische Journalist Alfredo Pedulla behauptete, City werde den senegalesischen Nationalspieler unterzeichnen, während Pep Guardiola seine Verteidigung überarbeitet.

Der Spanier hatte im vergangenen Sommer einen Wechsel für Manchester United-Kapitän Maguire.

Und die Statistiken beweisen, warum Guardiola unbedingt zuerst den englischen Star landen wollte, als er Koulibaly in mehreren Schlüsselbereichen besiegte.

Maguire gewann doppelt so viele Luft-Duals wie das Ass der Serie A und machte pro Spiel mehr Freigaben und Abfangen.

Er hat auch keinen einzigen Fehler gemacht, der zu einem Ligator geführt hat, obwohl er mehr Minuten gespielt hat als jeder andere Fußballer der Welt.

Doch Koulibaly scheint Maguire wirklich voraus, wenn der Ball auf dem Boden liegt.

Der Senegalese hat eine viel bessere Passabschlussrate als sein Rivale, ein Muss für jeden Verteidiger, der beim Etihad von hinten spielen möchte.

Koulibaly macht auch mehr als doppelt so viele Zweikämpfe wie Maguire pro Spiel und gewinnt den Ball häufiger zurück.

Nach Berichten Anfang dieser Woche, die darauf hinwiesen, dass die Etihad-Seite bereit war, 63 Millionen Pfund auszugeben, wird er voraussichtlich die nächste große Geldankunft der Stadt sein.

Der Zweitplatzierte der Premier League hat Nathan Ake aus Bournemouth bereits für 41 Millionen Pfund verpflichtet, um in der nächsten Saison einen weiteren Titel zu holen.

In der Zwischenzeit steht Arsenal kurz vor dem Abschluss seines Sturzfluges für Gabriel Magalhaes, nachdem Koulibaly zugestimmt hat, sich City anzuschließen.

Napoli hatte gehofft, den Brasilianer als Ersatz zu gewinnen, sieht sich aber stattdessen Shakhtar Donetsk-Ass Matvienko an – selbst ein Transferziel für die Gunners im Januar.

Gabriel wird in den kommenden Tagen seinen 22-Millionen-Pfund-Umzug in die Emirate abschließen.