Press "Enter" to skip to content

Man City und Liverpool kämpfen im Transfer um einen der wertvollsten Teenager Europas

Manchester City trifft im Rennen um einen der wertvollsten Teenager Europas auf Liverpool.

Beide Vereine der Premier League haben den 17-jährigen Mittelfeldspieler Aster Vranckx mindestens dreimal getrennt gesehen, nachdem er zum Jahreswechsel mit dem belgischen Verein KV Mechelen auf die Fußballbühne gesprungen war.

Und wenn andere europäische Vereine wie Bayern München und Feyenoord im Kreis sind, hoffen sie, einen Sommerzug für einen Spieler zu machen, der anfangs nur 1,5 Millionen Pfund kosten könnte.

Vranckx ist ein großer, athletischer Mittelfeldspieler, der eine Reihe von Rollen in der Mitte des Parks übernehmen kann. Mit 17 Jahren hat er bereits über seine Jahre hinaus Reife bewiesen, als er sich einen regulären Startplatz schnappte, kurz bevor die belgische Liga im März verschoben wurde.

Der Mittelfeldspieler erzielte beim 2: 0-Sieg gegen Anderlecht im Februar einen Treffer und legte einen weiteren auf den Tisch. In diesem Spiel hatten sowohl Liverpool als auch City den Spieler beobachtet.

Aber er wurde lange vor diesem aufsehenerregenden Auftritt überwacht, und Liverpool verfolgte ihn, seit er 2019 mit nur 16 Jahren sein Debüt in der Jupiler League feierte.

Er hat bereits fünf Länderspiele für die belgische U19-Nationalmannschaft bestritten. Da die Vereine der Premier League versuchen, ihre Budgets zu kürzen, da sie in den nächsten unsicheren zwölf Monaten ernsthafte Verluste erleiden müssen, ist Vranckx in diesem Sommer ein weitaus vernünftigeres Ziel auf dem Transfermarkt.

Da die belgische Liga am 15. Mai vor einer Abstimmung über die Frage steht, ob sie ihre Saison wegen der Coronavirus-Krise beenden soll, muss Mechelen diesen Sommer mit ziemlicher Sicherheit verkaufen, und der Mittelfeldspieler und die 18-jährige Stürmerin Issa Kabore sind ihre größtes Kapital.

Die Stadt möchte ihre Versorgung mit talentierten Teenagern in der am Etihad eingerichteten Akademie aufrechterhalten, eine Politik, von der sie hoffen, dass sie sich in den kommenden Jahren auszahlt. Sie haben in den letzten Jahren Teenager wie Yan Couto, Ante Palaversa, Pedro Pollo und Luka Ilic unter Vertrag genommen und werden diesen Trend fortsetzen.

Liverpools Transferpläne konzentrieren sich jetzt hauptsächlich auf die nächste Generation von Talenten, wobei in den nächsten 12 bis 18 Monaten aufgrund der globalen Pandemie ein Haushaltsdefizit zu erwarten ist, und sie haben mehrere andere Ziele untersucht, darunter den 19-jährigen brasilianischen Stürmer Talles Magno.