Press "Enter" to skip to content

Luka Jovic heiratet die umwerfende Partnerin Sofija Milosevic, nachdem der romantische Stürmer von Real Madrid am Strand einen Heiratsantrag gemacht hat

LUKA JOVIC wird die atemberaubende Freundin Sofija Milosevic heiraten, nachdem sich die beiden am Wochenende verlobt haben.

Der Stürmer von Real Madrid ist im Urlaub in Italien auf ein Knie gefallen.

Und die malerische Umgebung von Capri erwies sich als perfekter Ort für den besonderen Moment des glücklichen Paares.

Der 22-jährige Jovic fiel im schwindenden Sonnenschein auf ein Knie, nachdem er seiner Verlobten bereits einen großen Blumenstrauß beschworen hatte.

Es sind aufregendere Neuigkeiten für die junge Familie, da Sofija mit Jovics zweitem Kind schwanger ist.

Sie feierte ihre Verlobung mit ihren 510.000 Instagram-Followern und schrieb: “JA! 💍 Danke, dass du du bist, danke, weil ich viel mehr um dich herum lache, danke, dass du mich liebst. Ich liebe dich endlos ❤️ @lukajovic”.

Das 29-jährige Model Sofija ist in ihrer Heimat Serbien als das Gesicht von Diesel bekannt. Außerdem war sie für den berühmten amerikanischen Designer Jeremy Scott auf der Landebahn in Mailand und New York zu sehen.

Im März musste sich Jovic für ihren Besuch entschuldigen, nachdem die Coronavirus-Pandemie Europa heimgesucht hatte.

Der Stürmer versäumte es, die empfohlene Zeit der Selbstisolation zu beachten, nachdem er aus Spanien gelandet war, um seinen Geburtstag zu feiern.

Er beschuldigte die Menschen jedoch, “ihre Arbeit unprofessionell zu erledigen und nicht die richtigen Anweisungen zu geben, wie sie sich in Selbstisolation verhalten sollen”.

Der serbische Präsident Aleksandar Vucic drohte Jovic sogar mit Gefängnisstrafe, nachdem er wegen Verstoßes gegen die Richtlinien untersucht worden war.

Jovic erlebte eine schwierige erste Saison in Madrid und erzielte in 27 Spielen nach seinem Wechsel von 53 Millionen Pfund im Sommer nur zwei Tore.

Aber mit einer Hochzeit und einem Baby auf dem Weg scheinen die Dinge für den Serben gut zu laufen.