Liverpools Star Marko Grujic und Felipe Anderson von West Ham kommen zusammen mit Malang Sarr zu Porto. 

0

Marko Grujic von LIVERPOOL und Felipe Anderson von West Ham kamen zusammen mit Malang Sarr von Chelsea zu Porto.

Porto kündigte die Ankunft des 24-jährigen Grujic aus Anfield für den Rest der Saison 2020-21 an.

Der Deal wurde am Dienstagabend abgeschlossen, bevor Portugals Transferfenster um Mitternacht geschlossen wurde.

Der serbische Nationalspieler Grujic war in den letzten beiden Spielzeiten bei Hertha Berlin ausgeliehen, durfte jedoch nach Porto wechseln, nachdem die Liverpooler Chefs dauerhafte Angebote für die Bundesliga abgelehnt hatten.

Mittelfeldspieler Grujic wird nach der Länderspielpause mit dem portugiesischen Meister zusammenarbeiten, es gibt jedoch keine Kaufoption, die im Darlehensvertrag enthalten ist.

West Hams ehemaliger Rekordspieler Felipe Anderson (27) zieht ebenfalls ins Estadio do Dragao.

Anderson kam 2018 für 35 Millionen Pfund zu den Hammers, hat aber die Hackordnung von David Moyes abgelehnt – er hat in dieser Saison erst drei Carabao Cup-Spiele gestartet.

Nach 12 Toren und ebenso vielen Vorlagen in 72 Spielen durfte der brasilianische Mittelfeldspieler Anderson das Darlehen im Ausland in die Primeira Liga wechseln.

Porto begrüßte auch Malang Sarr von Chelsea, um den dreifachen Sturzflug in der Premier League zu beenden.

Sarr kam erst diesen Sommer aus Nizza zu The Blues, gilt aber als Star der Zukunft.

Der 21-jährige französische Verteidiger ist erst vor fünf Wochen kostenlos zur Stamford Bridge gezogen.

Nach dem Verkauf von Linksverteidiger Alex Telles an Manchester United hat Porto beschlossen, die Abwehr zu stärken.

Sarr ist einer von 28 ausgeliehenen Chelsea-Spielern, nachdem Marco van Ginkel, George McEachran und Juan Castillo ebenfalls ausgeliefert wurden.

Share.

Comments are closed.