Liverpools Legenden sind sich nicht einig über Jordan Pickfords Horror-Angriff auf Virgil van Dijk. 

0

Liverpools Legenden sind gespalten über die Horror-Herausforderung gegen Virgil van Dijk von Jordan Pickford, die den Verteidiger vor die Aussicht gestellt hat, den Rest der Saison zu verpassen.

Der niederländische Nationalspieler wurde für Scans ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er nach der schlimmen Kollision nach nur sechs Minuten aus dem Merseyside-Derby am Samstag humpelte.

Der Verein hat nun bekannt gegeben, dass Van Dijk wegen eines Bombenschlags gegen die Titelverteidigung wegen beschädigter Kniebänder operiert werden muss.

Graeme Souness bezeichnete das knirschende Gerät sensationell als “Angriff”, während er im Dienst der Pandität war, obwohl Kollege Jamie Carragher überraschendes Mitgefühl für den unter Beschuss stehenden Pickford zugab.

Der Torhüter von Everton wurde wegen des Vorfalls nicht verwarnt, und Van Dijk befand sich zu diesem Zeitpunkt im Abseits.

Michael Oliver, der Schiedsrichter, und VAR-Offizieller David Coote haben sich nicht dafür entschieden, die Kollision als gefährliche Herausforderung anzusehen – obwohl möglicherweise noch nachträgliche Maßnahmen ergriffen werden.

Eine deutlich verärgerte Souness hat jedoch das Versäumnis, Pickford eine rote Karte zu zeigen, verurteilt und das unansehnliche Zusammentreffen scharf verurteilt.

Er sagte zu Sky Sports: „Jeder Profi oder Semi-Profi, der das Spiel gespielt hat, vielleicht die Jungs von Hackney Marshes, wenn sie sich das ansehen, liegt ihr Fokus nicht auf der Abseitsposition, sondern auf dem Spieler. Es ist empörend. Für mich ist es: wow.

„Diese Leute, die diese Entscheidungen treffen, die sich das ansehen und über Abseits sprechen, verstehe ich einfach nicht. Ich war in Stockley Park, es ist fast unmöglich, einen Fehler zu machen. Und sie verstehen es immer noch falsch. Das war ein Angriff, kein Angriff. ‘

Liverpool hat eine Überprüfung der Anwendung von VAR gefordert, nachdem die Begegnung im Goodison Park durch zwei kontroverse Entscheidungen beeinträchtigt und bestätigt worden war.

Aber Carragher, der das Anfield-Team während seiner gesamten Karriere vertrat, hat sich entschieden, Pickford teilweise zu verteidigen, und auf ähnliche unappetitliche Verletzungen aus seiner Zeit auf dem Feld hingewiesen.

“Es wird eine Menge Frustrationen in Liverpool geben, wenn Pickford verboten werden soll”, sagte er. »Ich werde Pickford damit verteidigen. Ich habe mir das Bein gebrochen, ich hätte mir fast Nanis Bein gebrochen. Diese Dinge passieren leider im Fußball.

„Ich glaube nicht, dass jemand absichtlich jemanden verletzt. Jordan Pickford ist im Moment mit seinem Spiel allgegenwärtig.

‘Er kommt heraus und trifft eine verrückte Entscheidung, wie er es in den letzten 12 Monaten getan hat, und leider hat er einen der Top-Spieler in der Premier League auf eine schlechte Weise verlassen.

“Ich glaube wirklich, dass Pickford heute Abend selbst nicht an einem guten Ort sein wird, und ich hoffe, dass er in keiner Weise in Ordnung ist.”

Eine Erklärung aus Liverpool am Sonntag ergab, dass für Van Dijks Rückkehr kein “spezifischer Zeitplan” festgelegt wurde – obwohl die Schwere des Rückschlags ihn für den Rest der Kampagne so gut wie ausgeschlossen hat.

Seit September 2019 hat der unerschütterliche Spieler keine Minute Top-Action für Liverpool verpasst.

Share.

Comments are closed.