Liverpool verpflichtet den 17-jährigen brasilianischen Torhüter Marcelo Pitaluga. 

0

Liverpool hat den brasilianischen U17-Torhüter Marcelo Pitaluga von Fluminense geholt – mit Hilfe seiner Nr. 1.

Alisson Beckers Bruder Muriel – ein Torwartkollege – spielte in der vergangenen Saison auf brasilianischer Seite mit dem heißbegehrten Youngster und ebnete den Weg für seinen Wechsel von 1,8 Millionen Pfund nach Anfield.

Die Männer von Jürgen Klopp verfolgen ihn, seit er Teil der brasilianischen Mannschaft war, die im November letzten Jahres als Gastgeber die U17-Weltmeisterschaft gewann.

Jetzt haben sie Alissons Verbindungen genutzt, um den 17-jährigen Pitaluga an ihre Akademie zu locken.

Liverpools Torwartchef John Achterberg erklärte gegenüber der offiziellen Website des Vereins: „Ich habe Ali gebeten, mit seinem Bruder zu sprechen, um zu sehen, wie es läuft und wie es ihm geht. Ali sprach mit seinem Bruder und Ali ging dort trainieren. Wir haben ein wenig vom Training und den Spielen gesehen, die er für die Reserven in Brasilien gespielt hat.

“Er war bereits 16 Jahre alt und spielte dort in der Reservemannschaft. Sie glauben also auch, dass er mit 16 Jahren bereits in der Reserve spielt.”

Pitaluga wurde für die letzten beiden Fluminese-Spiele der brasilianischen Serie A in der vergangenen Saison auf der Bank benannt, fiel jedoch im Jahr zuvor bei der U17-Weltmeisterschaft auf.

‘Ich habe ihn zum ersten Mal im Weltcup-Kader gesehen. Sie überprüfen alle Torhüter und schauen auf das Alter «, sagte Achterberg.

„Sie sehen, dass er ein Jahr jünger im Kader der Weltmeisterschaft war als der Rest des Kaders. Dann denken Sie, das ist einen Blick wert, denn normalerweise haben Sie zwei gleichaltrige Torhüter, aber wenn Sie jemanden haben, der ein Jahr jünger ist als Sie Ich glaube, er hat einige gute Eigenschaften.

‘Er war in Fluminense; Wir müssen uns einige Spiele ansehen, alle anderen Torwart-Trainer sehen sich das auch an – Jack [Robinson] und die Academy-Trainer Mark [Morris] und Taff [Neil Edwards]. Und natürlich spreche ich hier mit dem Oberbeleuchter und dem Rest der Coaching-Abteilung. ‘

Share.

Comments are closed.