Press "Enter" to skip to content

Liverpool schließt einen Transfervertrag über 12 Millionen Pfund für Olympiakos-Außenverteidiger Tsimikas ab, als Leicester ausfällt

LIVERPOOL nähert sich Berichten zufolge der Verpflichtung von Olympiakos Linksverteidiger Kostas Tsimikas.

Leicester war Anfang dieser Woche mit Tsimikas verbunden, als sie nach einem Ersatz für das Chelsea-Ziel Ben Chilwell suchten.

Es wird jedoch angenommen, dass Liverpool das Rennen für den griechischen Verteidiger gewonnen hat und ihn zum ersten Mal im Sommer mit einem Deal über 11,75 Millionen Pfund unter Vertrag nehmen wird.

Die Roten haben sich um Linksverteidiger für Andy Robertson bemüht, wobei Mittelfeldspieler James Milner häufig eingreifen muss, wenn der schottische Kapitän nicht verfügbar ist.

Berichten zufolge hatte der Premier League-Meister letzte Woche ein Gebot von 10 Millionen Pfund für Jamal Lewis aus Norwich City abgelehnt.

Die absteigenden Kanaren wollen für den nordirischen Nationalspieler mehr als 20 Millionen Pfund, und Liverpool soll infolgedessen seine Aufmerksamkeit auf andere Bereiche gelenkt haben.

Sergio Reguilon von Real Madrid, der diese Saison in Sevilla ausgeliehen war, wurde ebenfalls in Betracht gezogen, bevor die Roten anscheinend einen Deal für Tsimikas vereinbart hatten.

Der griechische Nationalspieler beeindruckte am Donnerstag in der Europa League im Achtelfinale gegen Wölfe und hat sieben Vorlagen in 46 Spielen in allen Wettbewerben dieser Saison.

Zielberichte Der 24-Jährige wird voraussichtlich Anfang nächster Woche seine medizinische Behandlung in Anfield mit einer offiziellen Ankündigung abschließen, die bald darauf erfolgen soll.

Die Ankunft von Tsimikas könnte den Abgang des 19-jährigen Linksverteidigers Yasser Larouci signalisieren, der im vergangenen Monat mit dem neu beförderten Leeds- und Championship-Team Brentford in Verbindung gebracht wurde.

In Liverpool haben Dejan Lovren und Adam Lallana diesen Sommer bereits den Club für Zenit Saint Petersburg und Brighton verlassen.