Liverpool gab dem Merseyside-Derby einen Schub, als das Schlüsselduo wieder zum Training zurückkehrte. 

0

Liverpool hat nach der heutigen Nachricht, dass Sadio Mane und Thiago im Merseyside-Derby spielen können, einen großen Auftrieb erhalten.

Beide Spieler kehrten am Montag zum Training im Melwood-Komplex des Clubs zurück, nachdem sie nach 10 Tagen Isolation negative Ergebnisse für Covid-19 erzielt hatten.

Die beiden internationalen Stars hatten vor der Pause in der Premier League positiv auf Coronavirus getestet und waren gezwungen, Spiele für ihre Länder auszusetzen.

Thiago verpasste auch die Spiele gegen Arsenal und Aston Villa, während Mane für den Besuch in Villa Park abwesend war, da sie strenge Protokolle in Bezug auf die Infektionen des Virus befolgten und strenge Sperren eingingen.

Thiago gab einen Hinweis darauf, dass ihm Entwarnung gegeben worden war, als er in den sozialen Medien ein Bild von ihm im Stadtzentrum von Liverpool veröffentlichte, das anscheinend am vergangenen Wochenende aufgenommen worden war.

Gemäß den Protokollen muss jeder Spieler, der positiv testet, mindestens 10 Tage lang isolieren und dann zwei negative Tests durchführen, bevor er die Gruppenaktivitäten wieder aufnehmen darf.

Nachdem beide wieder im Training sind, haben sie die erforderlichen negativen Tests erhalten, und beide könnten nun Starter für den Derby-Showdown gegen Arsenal am Samstag sein.

Boss Jürgen Klopp tendiert dazu, sich an Spieler zu wenden, die sich während der internationalen Pausen ausgeruht haben. Da einige seiner Stars auf der ganzen Welt spielen und erst am Donnerstag auf dem Trainingsgelände erwartet werden, wird er sowohl Thiago als auch Mane einbeziehen.

Klopp dürfte jedoch ohne Naby Keita auskommen, nachdem der Mittelfeldspieler im internationalen Dienst mit seinem Land Guinea positiv auf das Virus getestet wurde.

Keita wurde mit vier anderen Mitgliedern des Guinea-Teams positiv getestet, als sie sich auf Freundschaftsspiele gegen Kap Verde und Gambia in Portugal vorbereitete, und ging sofort in die Isolation.

Er wartet jetzt auf die Ergebnisse eines Folgetests, und wenn auch dies positiv ist, wird er für mindestens eine weitere Woche in die Quarantäne gezwungen, was bedeuten würde, dass er das Spiel in Goodison und mit ziemlicher Sicherheit den Besuch der Champions League in Ajax verpasst .

Die Nachricht kommt inmitten einiger Kontroversen mit Medien in Guinea, wonach die Nationalmannschaft die Protokolle bezüglich einer Blase, in die alle Spieler eingesetzt werden sollten, nicht befolgt hat.

Es wird behauptet, dass die Guinea-Spieler gezwungen waren, Zimmer und sogar Wohnungen mit anderen Mitgliedern des Kaders zu teilen, was als Grund für die fünf positiven Punkte angeführt wird.

Klopp hatte letzte Woche seine Besorgnis darüber zum Ausdruck gebracht, dass die Mitglieder des Kaders im internationalen Dienst unnötigen Risiken ausgesetzt waren.

“Ich möchte nicht respektlos darüber klingen, wie andere Länder es tun, aber dies ist der Ort, den wir kennen und mit dem wir umgehen.

“Ich bin etwas besorgt, weil es schwierig ist, mit allen FAs auf der ganzen Welt in Kontakt zu sein.”

* Melden Sie sich hier in der Mirror Football-E-Mail an, um die neuesten Nachrichten zu erhalten und Klatsch und Tratsch zu übertragen.

Share.

Comments are closed.