Press "Enter" to skip to content

Lionel Messi zweifelt an Barcelonas Champions League-Duell mit den Bayern, nachdem er mit einer Fußverletzung trainiert hatte

LIONEL MESSI ist wegen einer Fußverletzung ein Zweifel am Viertelfinale der Champions League gegen Bayern München in Barcelona.

Der 33-jährige argentinische Star hat laut dem spanischen Outlet Cope beim 3: 1-Sieg gegen Napoli in der vergangenen Woche den Schlag abbekommen.

Messi wurde während des Spiels von Kalidou Koulibaly gefangen, was zu einer Strafe führte.

Luis Suarez traf, als Messi am Spielfeldrand behandelt wurde.

Die Verletzung zwang den Superstar-Flügelspieler, am Sonntag das Training in Barcelona auszusetzen.

Messi könnte nun das Viertelfinale am Freitagabend gegen den Bundesligameister verpassen, der Chelsea im Achtelfinale insgesamt mit 7: 1 besiegte.

Der Bericht besagt jedoch, dass Messis Abwesenheit beim Training nur eine Vorsichtsmaßnahme war.

Er könnte noch ein oder zwei Sitzungen verpassen, wird aber voraussichtlich bereit sein für den Kampf der Titanen am Freitag.

Das Ass von Barcelona war maßgeblich am letzten 16-Sieg seiner Mannschaft gegen Napoli in der vergangenen Woche beteiligt.

Messi erzielte ein atemberaubendes Tor, als er auf dem Boden lag, nachdem er nach einem typisch funkelnden Solo-Lauf zu Boden gezwungen worden war.

Aber neben seinen Possen auf dem Platz versammelte Messi zur Halbzeit seine Truppen und drängte sie, keine "verdammten Löcher" zu sein.

Der Veteran, der als seine Mannschaft spielte, wurde von Liverpool gedemütigt und warf in der vergangenen Saison in der Champions League einen 3: 0-Vorsprung im Hinspiel weg.

Und er wollte unbedingt einen weiteren Ausrutscher vermeiden, hörte er im Tunnel des Nou-Lagers schreien: "Wir werden stark herauskommen.

"Wir haben zwei Tore Vorsprung, lasst uns keine verdammten Löcher sein.

"Jetzt müssen wir ruhiger sein als je zuvor."