Press "Enter" to skip to content

Lewis Hamilton verspricht, sicherzustellen, dass das Coronavirus seine F1-Weltmeistertitelchancen beim GP von Barcelona nicht beeinträchtigt

LEWIS HAMILTON ist entschlossen sicherzustellen, dass seine F1-Weltmeisterschaftsverteidigung nicht vom Coronavirus entgleist.

Das Mercedes-Ass reist diese Woche nach Spanien, um nach zwei Rennen in Silverstone den zweiten Triple-Header zu absolvieren.

Die britische Regierung hat vor allen nicht wesentlichen Reisen nach Spanien gewarnt, da die Zahl der Fälle von Covid-19 in Gebieten wie der Stadt Barcelona zugenommen hat.

Die Formel 1 wurde jedoch freigestellt, und während strenge Tests durchgeführt werden, geht Hamilton kein Risiko ein, indem er in seinem Wohnmobil isoliert bleibt.

Er sagte: “Ich werde auf der Strecke bleiben, also ändert sich nichts für mich.

“Ich bleibe in meiner ‘Blase’. Ich bin nur mit ein paar Leuten zusammen, also komme ich zum Flughafen und gehe direkt zu meinem Wohnmobil und bleibe vier Tage auf der Strecke, genau wie an diesem Wochenende.”

F1 hat einen strengen Covid-Verhaltenskodex eingeführt, um zu verhindern, dass eine Person mehrere Teamkollegen infiziert.

Max Verstappen von Red Bull, der den Grand Prix zum 70-jährigen Jubiläum am Sonntag gewann, fügte hinzu: “Sie minimieren den Kontakt. Sie bleiben in Ihrer Blase.

“Ich erwarte keine Probleme. Nicht nur in Spanien gibt es Korona. Man muss nur vorsichtig sein.”

Nach dem Rennen in Barcelona hat die F1 eine einwöchige Pause vor dem belgischen GP, aber das Land erlebt auch Ausbrüche der Krankheit.

Die F1-Chefs versuchen immer noch, einen Kalender mit 13 geplanten Rennen zusammenzustellen, der am 13. Dezember in Abu Dhabi endet.

Im November gibt es jedoch noch Lücken, da mehr europäische Rennen ins Visier genommen werden.

Es scheint, dass die Menge an Viren in seinem System erheblich abnimmt. Ich denke, wenn wir in Barcelona sind, wird er wieder im Auto sitzen.

In der Zwischenzeit ist Racing Point zuversichtlich, dass sich Sergio Perez rechtzeitig zum Rennen dieser Woche von seinem Coronavirus-Rückschlag erholt hat.

Der Mexikaner testete vor dem britischen GP positiv auf Covid 19 und scheiterte anschließend letzte Woche an einem weiteren Test.

Das bedeutet, dass er letzten Sonntag aussetzen musste und durch Nico Hülkenberg ersetzt wurde, der in Bereitschaft bleibt.

Otmar Szafnauer, Teamchef von Racing Point, sagte: “Es scheint, dass die Virusmenge in seinem System von Test zu Test erheblich abnimmt.

“Ich denke, wenn wir in Barcelona ankommen, wird er wieder im Auto sitzen. Aber ich versuche die Zukunft zu erraten.

“Wenn das nicht passiert, dann kreuzige mich nicht, weil ich die Zukunft nicht vorhersagen kann.

“Aber wenn man nur die Rate des Virus betrachtet, der sein System verlässt, sollte er, wenn er linear ist, in Ordnung sein, wenn er nach Barcelona zurückkehrt.”