SHANGHAI, China — Lewis Hamilton glaubt, dass Ferraris Unfähigkeit, konsequent mit vollem Potenzial zu operieren, der Grund dafür ist, dass Mercedes die ersten drei Saisonläufe gefegt hat und bereits 57 Punkte Vorsprung in der Konstrukteurswertung eröffnet hat.

Mercedes erzielte am Sonntag beim Großen Preis von China mit Hamilton, dem führenden Heimteamkollegen Valtteri Bottas, seinen dritten Doppelsieg in Folge, da Ferrari erneut über Teambestellungen nachdenken musste und letztendlich die Rennstrategie durcheinander brachte: Sebastian Vettel wurde schließlich Dritter für sein erstes Podium der Saison, aber Teamkollege Charles Leclerc verlor gegen Max Verstappen von Red Bull und beendete das Rennen wieder als Fünfter.

  • Bericht: Lewis erleichtert den Sieg in China, da Ferrari an der Strategie scheitert

“[Für uns] wird es in Zukunft noch weitere Verbesserungen geben, aber ich denke, wir arbeiten mit vollem Potenzial. Man muss sich in die Lage versetzen, die Gewinne zu erzielen, und das haben wir getan. Wir sind sehr darauf bedacht, dass unsere Prozesse so genau wie möglich sind.”

Der Sieg brachte Hamilton an die Spitze der Fahrerwertung, mit einem Vorsprung von sechs Punkten auf Bottas.