Lewandowskis 40. Tor brachte ihn Mbappe, Ronaldo und Messi als Topscorer in den fünf besten Ligen Europas weit voraus

0

ROBERT LEWANDOWSKI Mit dem 40. Saisontor liegt er in der europäischen Torschützenliste weit vor Kylian Mbappe, Cristiano Ronaldo und Lionel Messi.

Der 31-jährige Bayern-Münchner erzielte am Wochenende beim 2: 0-Auswärtssieg gegen Union Berlin den 40. Platz – das erste Spiel nach der Sperrung des Coronavirus.

Lewandowskis unglaubliche Saison hat ihn gebracht ZEHN Ziele, die in den fünf besten Ligen Europas nicht auf der Jagd sind.

Der polnische Star, der diesen Sommer den FC Bayern verlassen könnte, hat in nur 34 Spielen in allen Wettbewerben 40 Tore erzielt.

Nur der Pariser Saint-Germain-Star Kylian Mbappe und Lazios Ciro Immobile kommen näher – beide erzielten 30 Tore aus 33 Spielen.

Das Tor von Chelsea und Liverpool Timo Werner liegt knapp über Ronaldo, der in 37 Spielen 27 Tore erzielt hat.

Juventus-Ass Ronaldo – ein Schockziel für PSG – hat 25 Tore aus seinen 32 Spielen erzielt, vor dem alten Feind Lionel Messi, der in 31 Spielen 2019-20 24 Tore erzielt hat.

Der wiederauflebende Inter Mailand-Star Romelu Lukaku und die Manchester City-Legende Sergio Aguero haben beide 23.

Sie sitzen knapp über Wolves ‘Raul Jimenez und Chelsea treffen auf Moussa Dembele (beide 22) in den Top Ten.

Der Dortmunder Star Erling Haaland würde mit 41 Toren die Tabelle anführen – 28 davon waren vor seinem Wechsel im Januar für den österreichischen Klub RB Salzburg.

Und die österreichische Liga gehört nicht zu den Top 5 Europas.

Lewandowski wurde kürzlich gefragt, wer seiner Meinung nach die fünf besten Stürmer im Weltfußball sind. Er hat den Engländer Harry Kane von seiner Liste gestrichen.

Der Bayern-Star sagte: „Eine schwierige Frage. Wenn wir über die Nr. 9 sprechen, würde ich sagen: Karim Benzema, Timo Werner, Luis Suarez, Sergio Aguero und Kylian Mbappe. “

Lewandowski sagte weiter, er würde Haaland – ein Ziel für Real Madrid – gerne auf seiner Liste haben, aber er möchte keinen Druck auf die Schultern des 19-Jährigen ausüben.

Er machte weiter: “[Haaland] hat großes Potenzial, hat aber noch Zeit. Ich möchte mit meinen Aussagen keinen Druck auf ihn ausüben.

„Wenn er hart arbeitet, kann er ein besserer Spieler werden und schließlich das oberste Level erreichen.

“Deshalb könnte es gut für ihn sein, wenn er länger in der Bundesliga bleibt, bevor er den nächsten Schritt macht.”

Share.

Comments are closed.