Leeds Uniteds Legende Lucas Radebe unterstützt Marcelo Bielsas Team, um bald in Europa zu spielen. 

0

Die Legende von Leeds United, Lucas Radebe, unterstützt seinen ehemaligen Verein, um unter Trainer Marcelo Bielsa für den europäischen Fußball zu spielen.

Die Newcomer der Premier League haben eine beeindruckende Rückkehr zum Spitzenfußball erlebt, um auf eine Saison hinzuweisen, in der es nicht nur um den Abstieg geht.

Und Radebe, der während seiner letzten Strecke in der englischen Top-Liga 256 Spiele für den Elland Road Club bestritt, glaubt, dass seine Ex-Mannschaft eher früher als später wieder in den europäischen Fußball einsteigen wird – vorausgesetzt, Bielsa bleibt verantwortlich.

‘Während Marcelo dort ist, glaube ich, dass sie bald in Europa spielen werden. Es wäre absolut erstaunlich und ich kann sehen, dass sie in der Art und Weise, wie sie spielen, bereit sind und in Europa spielen wollen “, sagte der 51-Jährige.

‘Ich denke, der Vorsitzende – er investiert viel und das zeigt seine Absicht mit Leeds United. Ich denke, es ist möglich, dass sie in den nächsten fünf Jahren in Europa sein werden, was eine absolute Errungenschaft sein wird, und ich werde dafür vorbeikommen. ‘

In einer umfassenden Diskussion mit dem Podcast “Doing A Leeds”, der von Harry Potter-Schauspieler Matthew Lewis und dem ehemaligen Leeds-Stürmer Jermaine Beckford präsentiert wird, erinnert sich der ehemalige Innenverteidiger Radebe an seine ersten Eindrücke von Yorkshire, als er 1994 ankam und an den Moment, als er es realisierte Er war auf dem Weg zu den Geschäften für seine Mutter in Südafrika erschossen worden.

“Als ich aus Südafrika kam, wusste ich es nicht besser und kam an einen Ort namens Yorkshire”, sagte er.

‘Die Leute waren absolut brillant, ich denke die nettesten Leute, die ich je getroffen habe, egal die Spieler, die Fans, denn für mich ist das einzige, was mich am Laufen gehalten hat, die Fans zu sehen und mit ihnen in Kontakt zu treten Die Fans.

»Autogramme geben, auch wenn sie nicht wussten, wer ich bin. Das Größte war, dass ich den Verein schätzte, der mich dazu brachte, in der Premiership zu spielen.

„Ich habe mich an den Fußball gewöhnt und in einem anderen Land gelebt, in dem ich die Menschen schätze, wie sie mich bedingungslos lieben.

„Ich komme aus einem Land, in dem sie die Farbe der Haut betrachten, aber dort habe ich mich über die Scherze mit den Jungen gefreut, ich war einer von ihnen und ich war ein Yorkshireman – abgesehen davon, dass ich Yorkshire Pudding, Rindfleisch und Tetley essen musste bitter und das alles! ‘

Aber 1991 hätte es ganz anders kommen können, als er in seiner Heimat erschossen wurde, während er mit Bruder Lazarus Besorgungen für seine Mutter machte.

»Ich wollte Getränke kaufen, und wir fuhren, und wir hörten einen Schuss. Ich war mit meinem Bruder und meinem Cousin im Auto und wir hörten einen Schuss, aber weil das Geräusch der Waffen damals so normal war, dachten wir, es sei ein Kracher, bis ich merkte, dass mein Rücken in Flammen stand.

Dann griff ich nach meinem Rücken und da war Blut und mein linkes Bein wurde taub und das Auto blieb stehen. Mein Bruder übernahm und wir gingen direkt ins Krankenhaus, und meine erste Frage war: “Kann ich weiter Fußball spielen?”

Um das vollständige Interview mit Lucas Radebe anzuhören, finden Sie den Doing A Leeds-Podcast auf Spotify.

Share.

Comments are closed.