Press "Enter" to skip to content

Leeds und West Brom fördern den Aufstieg, da die EFL Pläne bestätigt, Teams in die Premier League zu schicken, wenn die Saison ausfällt

LEEDS und West Brom WIRD wieder in die Premier League befördert, sollte die Meisterschaftssaison aufgrund der Coronavirus-Pandemie ausfallen.

Die Weißen und die Baggies, die in der zweiten Liga des englischen Fußballs auf den ersten beiden Plätzen saßen, hatten befürchtet, dass ihre Träume von einer Rückkehr in die Spitzengruppe zunichte gemacht werden könnten.

Die EFL hat jedoch eine Erklärung veröffentlicht, wonach die Saison nach dem ungewichteten Punktesystem pro Spiel entschieden wird, wenn die Kampagne abgebrochen wird.

Und sie planen immer noch Play-offs, sollte dies als sicher eingestuft werden.

Fulham, Brentford, Nottingham Forest und Preston besetzen derzeit die Play-off-Positionen.

Die großen Perücken der Football League haben Entwürfe für Vorschläge veröffentlicht und ermöglichen nun jeder Division – der Meisterschaft, den Ligen 1 und 2 – zu entscheiden, ob sie die verbleibenden Spiele der Saison spielen oder jetzt die Zeit dafür abrufen möchten.

Die EFL wird die Clubs einladen, über die Vorgehensweise abzustimmen, und eine einfache Mehrheit benötigen, um eine Verkürzung der Saison zu aktivieren.

Die Liga-Chefs haben vorgeschlagen, die endgültigen Platzierungen in einem solchen Szenario anhand ungewichteter Punkte pro Spiel zu bestimmen.

Sie wollen auch, dass Aufstieg und Abstieg beibehalten werden und dass die Play-offs nicht über die derzeit vier Mannschaften hinaus verlängert werden.

Wenn Play-offs nicht gespielt werden können, bestimmt das EFL-Board die geeignete Vorgehensweise.

In seinem Vorschlag heißt es: „Das Prinzip des Abstiegs in allen drei Divisionen ist ein wesentlicher Bestandteil der Integrität der Pyramide, von der Premier League bis zur National League, vorausgesetzt, wir haben die Zusicherung, dass die National League 2020/21 damit beginnen wird Die absteigende Mannschaft der zweiten Liga wird irgendwo zu spielen haben. “

Rick Parry, Vorsitzender der EFL, sagte: „Für den Fall, dass eine Entscheidung der Division getroffen wird, die Saison 2019/20 zu verkürzen, empfiehlt der EFL-Vorstand der Liga, den ursprünglichen Rahmen mit den festgestellten Änderungen zu übernehmen, da der starke Wunsch besteht, so treu zu bleiben so weit wie möglich den Vorschriften entsprechen und sicherstellen, dass der in der gesamten EFL verfolgte Ansatz in allen Abteilungen einheitlich ist.

“Der Vorstand hat immer anerkannt, dass eine einzige Lösung zur Befriedigung aller Vereine immer schwer zu finden ist, aber wir sind an dem Punkt angelangt, an dem starke, endgültige Maßnahmen zum Wohl der Liga und ihrer Mitglieder erforderlich sind.”

Über die neuen Bestimmungen muss noch von allen 71 aktuellen EFL-Clubs abgestimmt werden.

Und die EFL muss bestätigt werden, dass die Premier League den Abstieg über dasselbe Punktesystem pro Spiel anwendet, wenn sie die Saison auch nicht beenden kann.