Press "Enter" to skip to content

Leeds Transferschlag mit Brighton, der sich weigert, Leihstar Ben White gehen zu lassen, aber glücklich für Shane Duffy zu gehen

BRIGHTON will den gefragten Ben White nicht verlieren – freut sich aber, Shane Duffy gehen zu lassen.

Albion hat ein Angebot für Whizkid White aus Leeds abgelehnt, für das er in dieser Saison ausgeliehen war.

Einige der größeren Vereine, darunter Chelsea und Liverpool, überwachen seine Fortschritte.

Aber Graham Potter plant, White in der nächsten Saison zu starten und hat konsequent behauptet, dass er den 22-Jährigen nicht verlassen will.

Der 28-jährige Duffy wird mit Gesprächen zwischen den Möwen und West Brom über einen möglichen Transfer weitermachen.

Der Ire war Brightons Spieler der Saison in Chris Hughtons letzter Kampagne, wurde aber von Potter weitgehend nicht vorgestellt.

Und mit sechs Innenverteidigern, die derzeit nach der Ankunft des Niederländers Joel Veltman im Verein sind, sind die Möwen bereit, Duffy zu verkaufen.

SunSport gab bekannt, dass Leeds auch für Tottenhams Innenverteidiger Juan Foyth einen Wechsel vornehmen könnte – unabhängig davon, ob sie Ben White landen.

Elland Road-Chef Marcelo Bielsa glaubt, dass Foyth seinen neu beförderten Kader für die lang erwartete Rückkehr des Vereins in die Premier League in der nächsten Saison verstärken wird.

Foyth wird Spurs verlassen, nachdem er unter dem neuen Chef Jose Mourinho aus dem Bild der ersten Mannschaft herausgefallen ist.

Bielsa will seinen Kader in Leeds stärken, nachdem er sie zum Meistertitel geführt hat.

Nach 16 Jahren Abwesenheit sind sie wieder in der höchsten Spielklasse.