Press "Enter" to skip to content

Laut Solskjaer könnte „Qualität“ Sanchez für Man Utd eine Rolle spielen

Ole Gunnar Solskjaer hat seiner Mannschaft von Manchester United mitgeteilt, dass sie nach dem Aufstehen klug sein muss Crystal Palace holte sich einen überraschenden späten Sieg am Sonntag in Old Trafford.

Daniel James schien nur eine Minute vor Ende der regulären Spielzeit einen Punkt für United geholt zu haben, aber United konnte das Spiel nicht beenden und Patrick Van Aanholt sicherte Palace einen Sieg in der ersten Liga in Old Trafford in 30 Jahren, als er einen schnellen Konter beendete – Angriff drei Minuten später.

Das späte Drama ereignete sich, nachdem Marcus Rashford in der 70. Minute einen Elfmeter verpasst hatte und Paul Pogba, der am Montag beim 1: 1-Unentschieden gegen Wolves ebenfalls einen Elfmeter verpasste, die Führung übernahm.

"Wir müssen lernen und wir müssen schnell lernen", sagte Solskjaer. „In den letzten beiden Spielen hätten wir sechs von sechs Punkten erzielen müssen, wenn man die Spiele als neutral ansieht.

"Wir haben zwei Strafrunden verpasst, als wir mit neun Punkten zufrieden waren."

United hatte mehr als 70 Prozent Ballbesitz gegen Palace und 22 Torschüsse, aber nur James bedrohte wirklich das Tor von Vincente Guaita. Van Aanholt blockte in der ersten Halbzeit den Schuss vor dem Torhüter, bevor er seinen späten Ausgleich erzielte.

In der 32. Minute ging Palace mit seiner ersten Chance in Führung. Jeremy Schlupp besiegte Victor Lindelof und Guaitas langen Stürmer, um Jordan Ayew eins zu eins mit David De Gea zu verlassen.

"Wir hatten in der ersten Halbzeit nicht genug Dringlichkeit und Durchdringung, bis sie ein Tor erzielten", sagte Solskjaer. „Sie sahen nie danach aus, etwas zu erschaffen. Wir fanden es vielleicht zu einfach. Dann brauchen Sie diesen Tempowechsel.

"Ich dachte, wir haben das in der zweiten Halbzeit getan. Wir waren in dieser Hinsicht ausgezeichnet, mit mehr Druck, mehr Chancen, mehr Dringlichkeit, aber natürlich muss man das Ziel treffen und die Tore erzielen, wenn man diese Momente hat."

Die Kämpfe von United vor dem Tor brachten weitere Fragen über die Entscheidung auf, Romelu Lukaku gehen zu lassen, ohne ihn zu ersetzen.

Der 17-jährige Mason Greenwood kam in der zweiten Halbzeit von der Bank, aber Solskjaer hatte ansonsten zu wenig Möglichkeiten.

Alexis Sanchez war nicht im Kader des Spieltags, da er weiterhin mit einem Rückzug aus dem Verein verbunden ist, bevor das europäische Transferfenster geschlossen wird.

"Alexis ist ein Qualitätsspieler", sagte Solskjaer. "Wir haben nicht viele Optionen. Wenn es ein Angebot gibt, das für den Verein und ihn gut genug ist, wird er vielleicht gehen, aber wenn nicht, ist er immer noch unser Spieler und er ist ein guter Spieler.

"Er hat gut trainiert und es besteht kein Zweifel an seiner Qualität."