Laut Dimitar Berbatov ist Ole Gunnar Solskjaer gefährdet, wenn die Ergebnisse von Manchester United nicht verbessert werden. 

0

Ole Gunnar Solskjaer wird weiterhin unter Druck stehen, wenn sich die Form von Manchester United nicht verbessert. Der Verein musste früher oder später handeln, warnte sein ehemaliger Stürmer Dimitar Berbatov.

Und Berbatov geht davon aus, dass die Forderung nach einem Ersatz von Solskjaer durch den ehemaligen Tottenham-Chef Mauricio Pochettino nur dann zunehmen wird, wenn die Ergebnisse von United nicht schnell behoben werden können.

United wurde am Sonntag von Pochettinos ehemaligem Verein Spurs zu Hause mit 6: 1 gedemütigt. Trotz eines dritten Platzes in der Premier League in der vergangenen Saison wurden Fragen zur Zukunft von Solskjaer gestellt.

Die norwegische Mannschaft hat in den ersten drei Spielen nur drei Punkte geholt und liegt auf dem 16. Tabellenplatz.

Berbatov, der auch im Vorfeld für Spurs spielte, glaubt, dass Solskjaer immer noch richtig für die Rolle ist, aber jüngste Berichte haben behauptet, United habe bereits Kontakt mit Pochettino aufgenommen, um den Argentinier über den Posten zu informieren.

Und Berbatov sagte zu Betfair: ‘Ole Gunnar Solskjaer hat in letzter Zeit einige Kritik aufgenommen. Ich kann verstehen, warum die Chancen stehen, dass er der wahrscheinlichste Manager ist, der seinen Posten verlässt, besonders wenn sie diesen Weg fortsetzen.

‘Der Druck auf ihn wird nur weiter zunehmen, und wenn sie weiterhin keine Punkte gewinnen, wird der Punkt wahrscheinlich kommen, an dem Maßnahmen ergriffen werden.

„Ich glaube, er ist für den Job persönlich immer noch in Ordnung, und wir werden sehen müssen.

“Für mich ist es erstaunlich, dass Mauricio Pochettino für diesen Job zur Verfügung steht, meiner Meinung nach einer der besten Fußballtrainer.”

Pochettino ist seit seiner Entlassung durch Spurs vor 11 Monaten arbeitslos und wartet auf seine nächste Herausforderung im Management.

Berbatov warnte jedoch auch, dass es Pochettino möglicherweise schwer fällt, die enormen Erwartungen zu erfüllen, wenn er der neueste Trainer wird, der mit der Wiederbelebung der glorreichen Tage beauftragt ist.

“Man kann sagen, dass er vielleicht auf diesen Job gewartet hat, aber das ist für einen Manager sehr riskant, und ich kann nicht glauben, dass ein anderer Verein ihn nicht geschnappt hat”, sagte Berbatov.

‘Pochettino mag “der Mann” sein, aber irgendwann waren sie alle “der Mann” – (David) Moyes, (Louis) van Gaal, (Jose) Mourinho, alle waren auf einer Stufe der nächste Retter.

‘Für United-Fans würde ich sagen, dass jede einzelne Person, die in irgendeiner Weise mit dem Team verbunden ist, leidet. Diejenigen, die ihre Gefühle am lautesten ausdrücken, werden die Fans sein, und ich kann das verstehen.

“United wird von Leuten angeführt, die Erfolg für den Verein haben wollen, und die glorreichen Tage werden zurückkehren, daran besteht kein Zweifel – genau dann, wenn das der Fall ist, ist die Frage.”

Share.

Comments are closed.