Larsson beschreibt die „beängstigende“ Umkleidekabine von Man Utd im Jahr 2007

0

Henrik Larsson räumt ein, dass die Umkleidekabine von Man Utd ein „beängstigender“ und „einschüchternder“ Ort war, als er 2007 ausgeliehen wurde.

Der frühere Stürmer von Celtic und Barcelona wechselte von seinem Heimatverein Helsingborg zu Manchester United, um Sir Alex Ferguson zusätzliche Feuerkraft zu verleihen.

Larsson, der 2006 mit Barcelona die Champions League gewann, erzielte drei Tore in 13 Spielen in allen Wettbewerben für Man Utd, bevor er nach Schweden zurückkehrte.

GOSSIP: Man Utd erhöht die Sancho-Gebühr durch den Verkauf von fünf für £ 130 Millionen

Auf die Frage, wie es sei, mit einer Reihe großer Charaktere in die Umkleidekabine von Man Utd zu gehen, erzählte Larsson Sky Sports: „Ich war damals 35, denke ich. In diese Umkleidekabine zu kommen war ein bisschen beängstigend für alle Spieler dort, mit all den Trophäen, die sie gewonnen hatten. Es war ein bisschen einschüchternd.

„Sobald ich in der Umkleidekabine war, war es ein netter Haufen Jungs, sie heißen mich willkommen. Ich habe mich dort wirklich zu Hause gefühlt, obwohl ich nur 10 Wochen dort war. Ich denke immer noch, dass die Art und Weise, wie der Verein und die Spieler sich um mich gekümmert haben, fantastisch war. “

Auf die Frage von Jamie Redknapp, ob Gary Neville früher die Umkleidekabine geleitet habe, fügte Larsson hinzu: „Er stöhnte nur. Ich denke, das ist seine Art, sich auf alles vorzubereiten und sicherzustellen, dass er in seiner Blase ist, wenn er es sein muss. Du warst aber sehr gut, Gary, das kann ich sagen. “

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Sieh es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…

Share.

Comments are closed.