Press "Enter" to skip to content

Lampard zielt auf Rekrutierungskampagne ab, als Chelsea aus Europa ausfällt

Frank Lampard wird seine Aufmerksamkeit auf seine Rekrutierungskampagne in Chelsea richten, sobald die Marathonsaison der Blues zu Ende ist.

Der Chelsea-Chef gab zu, dass er nach dem 4 : 1-Sieg seiner Mannschaft beim FC Bayern München den Blues verbessern wird .

Robert Lewandowski erzielte in seiner Saison mit einem klugen Doppelpack 53 Tore. Der polnische Stürmer erzielte in München auch Tore für Ivan Perisic und Corentin Tolisso.

MAILBOX: “Tief mittelmäßig” Lampard ist bei Chelsea “völlig überfordert”

Die Bayern gewannen das Achtelfinale mit 7: 1 insgesamt – Lewandowski war an jedem Tor beteiligt und erzielte drei mit vier Vorlagen – und treffen im Viertelfinale auf Barcelona, während Lampard den Kader von Chelsea vor der nächsten Spielzeit weiter überholen wird .

Lampard besiegelte die Champions League-Qualifikation durch einen vierten Platz in der Premier League in seiner ersten Saison an der Spitze der Stamford Bridge und besteht darauf, dass sein Blues-Wiederaufbau weiterhin in Arbeit ist.

Auf die Frage, ob es an der Stamford Bridge weitere Neuankömmlinge geben wird, sagte Lampard zu BT Sport : „Wir werden uns das ansehen, denn das ist unsere Aufgabe, da sind wir uns schon sehr einig.

„Durch ein Transferverbot (letzten Sommer) haben wir das Gefühl, dass wir verpasst haben, wo andere Vereine ausgegeben und sich verbessert haben, und die Rekrutierung ist ein großer Teil dieses Spiels.

„Nächte wie diese im fußballerischen Sinne, zeig mir viel, erzähl mir viel.

“Jetzt ist es ein Gespräch, die Saison ist zu Ende, es ist eine sehr schnelle Wende. Jetzt ist es an der Zeit zu sehen, wo wir uns verbessern können und in welchen Bereichen wir uns verbessern können.”

Chelsea hat bereits zwei Transfercoups geschafft, indem er den deutschen Stürmer Timo Werner von RB Leipzig und den marokkanischen Flügelspieler Hakim Ziyech von Ajax rekrutiert hat.

Die Blues drängen auf Leicesters Linksverteidiger Ben Chilwell und auf West Hams englischen Star Declan Rice, während ein neuer Torhüter ebenfalls auf der Einkaufsliste stehen könnte.

Chelsea steht seit einigen Wochen kurz vor einem Deal für Bayer Leverkusens Mittelfeldspieler Kai Havertz, aber Lampard bestand darauf, dass er noch keine Transfererwartungen haben kann.

Auf die neuesten Informationen zu Havertz angesprochen, sagte Lampard: „Ich würde nichts erwarten, ich würde nicht erwarten, aber es ist unsere Aufgabe, wegzugehen und zu sehen, was passiert, und zu sehen, ob wir uns verbessern können.

„Im Fußball-Sinne habe ich das Gefühl, zu wissen, wo wir uns verbessern können. Jetzt ist es an der Zeit, uns das anzuschauen.

„Ich denke, es ist eine laufende Arbeit, es ist nicht die Norm für Chelsea der letzten 15 Jahre.

 

„Wir haben Teams mit Prime (Eden) Hazard und (Diego) Costa, Teams mit Prime (Petr) Cech, (John) Terry und (Didier) Drogba.

„Diese Teams kämpften Jahr für Jahr um Premier League-Titel und erreichten das Halbfinale und das Finale der Champions League.

„Wir wissen, dass das jetzt nicht der Fall ist. Wir haben in Eden Hazard so ziemlich den besten Spieler der Liga verloren.

„Wir haben viele Spieler, die jung sind, ausgeliehen wurden und zurückkommen, und ich denke, sie haben sich im Laufe des Jahres stark entwickelt.

„Die Leute würden Chelsea normalerweise nicht als Vierten empfehlen, normalerweise waren es nicht die Levels.

„Aber viele Leute, die Leute hier und die Fans, das Gefühl ist – und wir sind nicht zufrieden mit dem vierten, wir wollen mehr -, aber das Gefühl ist, dass wir mit der Gruppe, die wir haben, etwas erreicht haben.

“Aber jetzt ist es wichtig, sich nicht auszuruhen oder niederzulassen, sondern zu überlegen, wo wir uns verbessern können, wo wir die Spieler verbessern können und wo wir uns als Verein verbessern können.”

Bayern-Chef Hansi Flick bestand darauf, dass sich die Bayern trotz seines brillanten Treffers beim Rückspiel gegen Napoli nicht nur darauf konzentrieren werden, Lionel Messi im Viertelfinale gegen Barcelona einzudämmen.

“Wir werden uns wie jeder andere Gegner auf Barcelona vorbereiten”, sagte Flick.

„Wir wollen unsere Stärken wieder zeigen, zu 100 Prozent fokussiert sein und unsere Qualitäten ins Spiel bringen. Wir konzentrieren uns nicht auf Messi, wir müssen uns jedes Spielers bewusst sein. “