Press "Enter" to skip to content

Lampard möchte neue Chelsea-Transfers schnell integrieren, kann es aber kaum erwarten, zu sehen, was Akademiker wie Mount leisten können

FRANK LAMPARD ist bestrebt, seine Neuzugänge bei Chelsea so schnell wie möglich in das Team zu integrieren. Er freut sich jedoch sehr, dass seine Akademiekinder ihre Entwicklung fortsetzen.

Der Blues-Chef führte seine Mannschaft – ohne ein paar neue Gesichter – zu einem 3: 1-Sieg beim Auftakt der Premier League gegen Brighton.

Jetzt, im Vorfeld des großen Zusammenstoßes mit Meister Liverpool am Sonntag, hat Lampard seine Pläne für seinen Kader in dieser Saison dargelegt.

Und vor allem – trotz der Unterzeichnung von Timo Werner, Hakim Ziyech, Ben Chilwell, Kai Havertz und Thiago Silva – kann Lampard es kaum erwarten, zu sehen, wie der Schützling Mason Mount seine Entwicklung fortsetzt.

Als Mount kürzlich zugab, dass Lampard sein Held war, sagte der Blues-Chef Sure während eines Instagram-Live-Chats: “Es ist ein seltsames Gefühl, aber es ist schön [von Mount vergöttert zu werden].

“Eine der Schönheiten von mir, als ich zurückkam und diesen Job bekam, war, dass ich die Akademie gut kannte.

“Ich habe mit einigen Jungs wie Ruben Loftus-Cheek und Andreas Christensen [als Spieler] trainiert.

“Offensichtlich waren Mason und Tammy [Abraham] etwas jünger – aber ich kannte die Spieler.

“Wenn Sie eine Akademie haben, die wie die von Chelsea läuft und Spieler wie Mason, Tammy, Fikayo [Tomori] ab dem Alter von acht oder neun Jahren entwickelt, haben sie ein echtes Gefühl für den Verein.

“Ich bin sicher, Tammy sah zu Didier Drogba auf, Fikayo hätte zu John Terry aufgeschaut … also ist es ein schönes Gefühl.”

Auf dem Berg fuhr Lampard fort: “Ich liebe es, mit den jungen Spielern hier zu arbeiten, und es hilft, wenn Mason diese schönen Dinge über mich sagt, ich mag es.

“Ich versuche nur, ihn besser zu machen und es ist einfach, wenn Sie dieses Gefühl zwischen sich haben und wir hart auf dem Trainingsplatz arbeiten.

“Was er letztes Jahr getan hat, war unglaublich und er wird immer besser werden.”

Obwohl Lampard sich weiterhin auf die Jugend konzentriert, da er nach dem Transferverbot vom letzten Sommer beinahe gezwungen war, seine neuen Mega-Geldkäufe auf dem Platz zu tätigen.

Der Chelsea-Chef sagte: “Mein Plan ist es, [die Neuverpflichtungen] so schnell wie möglich in das Team zu integrieren.

“Ich denke, wir haben ein paar solche Unterschriften gemacht, weil wir es letztes Jahr nicht wirklich geschafft haben.

“Also haben wir gefragt, wie wir den Kader in welchen Bereichen verbessern können.

“Meine Aufgabe ist es jetzt, sie schnell zu integrieren.

“Wir haben einige junge Spieler mitgebracht … Werner, Havertz und Ziyech sowie Thiago Silva, der offensichtlich sehr erfahren ist.”

Aber Lampard verlangte von den Fans Geduld – es könnte einige Zeit dauern, bis sie sich alle eingelebt haben, nachdem Werner zugegeben hatte, dass er vor seinem Brighton-Bogen noch nie auf so große Verteidiger gestoßen war.

Der Chef von Stamford Bridge fügte hinzu: “Die Spieler spielten im europäischen Fußball in verschiedenen Ligen.

“Die Premier League unterscheidet sich stark in ihrer physischen Natur und ihrer Geschwindigkeit.

“Meine Aufgabe ist es, es ihnen bequem zu machen und das Beste aus ihnen herauszuholen, sobald ich kann.

“Ich bin zuversichtlich, dass wir das tun werden, aber wir müssen ein bisschen geduldig sein, denn manchmal können selbst die größten Talente in der Premier League etwas Zeit in Anspruch nehmen.

“Ich werde sie in dieser Zeit unterstützen und hoffe, dass wir bald viele großartige Dinge sehen werden.”

An anderer Stelle freut sich Lampard über die Aussicht, auf der Stamford Bridge gegen Liverpool zu spielen, obwohl er 2019-20 beide Begegnungen verloren hat.

Die Blues haben jedoch ihren FA Cup Showdown gewonnen und wollen keine Angst zeigen, die Champions am Sonntag auszurichten.

Lampard behauptete: „Ich bin sehr aufgeregt. Liverpool war letztes Jahr eindeutig die beste Mannschaft der Liga, sie haben sie bei weitem gewonnen.

“Aber jedes Spiel, das wir gegen sie gespielt haben, hat uns wirklich gut geschlagen.

“Wir haben sie im FA Cup geschlagen und in beiden Ligaspielen, in denen wir uns wirklich gut dargestellt haben, ziemlich knapp verloren.”

“Ich freue mich, dass wir sehen, wie die Spieler gegen sie antreten und wo wir uns befinden.

“Wir haben jetzt einige neue Spieler, wir haben etwas zu wenig Fitness. Ich denke, unsere Vorsaison war eine der schwierigsten in der Liga.

“Liverpool hat ein paar Wochen mehr trainiert als wir, aber was für eine großartige Gelegenheit, früh gegen sie anzutreten und zu sehen, was wir tun können.

“Wir müssen zuversichtlich sein, wir können Liverpool nicht fürchten, wir respektieren sie, aber wir werden an uns glauben.”