Klopp verrät, warum Wijnaldum letzte Saison “wirklich wütend” auf ihn war

0

Jürgen Klopp hat bekannt gegeben, dass Liverpools Mittelfeldspieler Georginio Wijnaldum “wirklich wütend” auf ihn war, nachdem er ihn in der vergangenen Saison aus dem Halbfinale der Champions League ausgeschlossen hatte.

Liverpool Klopp hatte im Hinspiel gegen Barcelona einen 3: 0-Rückstand, aber Klopp konnte eine Mannschaft auswählen, die das Rückspiel mit 4: 0 gewann und die Roten ins Finale schickte.

Klopp wurde von Jamie Carragher gefragt, wie er damit umgeht, Spieler aus der Startelf herauszulassen, sagte der Liverpool-Chef Sky Sports: „Die Spieler wissen normalerweise einen Tag vor dem Spiel, vielleicht sogar zwei Tage vor einem Spiel.

FEATURE: Die zehn wertvollsten Spieler mit auslaufenden Verträgen

„Ich habe mich nie im Hotel aufgestellt. Ich möchte, dass sie sich darauf vorbereiten. Aber ich behandle sie auch einzeln. Das heißt, wenn ein Spieler, der die letzten 20 in Folge gespielt hat, nicht das nächste Spiel spielt, ist das kein großes Problem, aber ich sage es ihm trotzdem.

„Wie bei einer normalen Rotation während einer Saison, wenn Sie drei Spiele pro Woche haben, ändere ich die Frontlinie oder das Mittelfeld ziemlich oft. Ich sage es den Jungs nicht, ich erkläre es einmal zu Beginn der Saison oder zu einem bestimmten Zeitpunkt Punkt in der Saison und dann ist es klar.

„Du könntest heute anfangen, aber nicht das nächste Spiel. Ich muss die Situation immer im Moment beurteilen.

“Wie im Halbfinale der Champions League im letzten Jahr wurde mir nach dem Spiel klar, dass Gini Wijnaldum wirklich wütend war, dass er nicht gestartet ist!” Ich habe es im Training nicht gesehen!

“Das ist das Wichtigste. Ich sage den Jungs, dass sie mit meinen Entscheidungen nicht zufrieden sein müssen, sie müssen sie nur akzeptieren und nach dem Spiel können wir darüber sprechen, wir können darüber sprechen. Vor dem Spiel können wir nicht.

„Wenn ich also eine Entscheidung auf dem Trainingsfeld treffe und durch die Aufstellung gehe, schaut mich ein Spieler an und denkt:‚ Was ist das für eine Idee? ‘Oder ‚Warum spiele ich nicht?’ – das zeigt mir dass ein Spieler unsere Situation nicht versteht.

„Das nächste Spiel ist das Wichtigste. Das muss man respektieren. Wenn Sie in diesem Moment zu mir kommen oder in diesem Moment nicht gut trainieren, könnten Sie wirklich Probleme mit mir haben.

„Aber wenn Sie in einer Sitzung sind, kann ich sehen, dass Sie nicht glücklich sind, aber Sie trainieren gut. Sie kommen an einem Montagmorgen in meinem Büro zu mir, die Tür steht offen, und wir können darüber sprechen und ich kann erklären, ob es eine gibt etwas zu erklären.

„Du sagst, ich bin der Freund der Spieler? Glauben Sie mir, am Spieltag bin ich mit genau 11 Spielern befreundet! Haha! Und alle anderen haben einige Punkte oder Dinge zu kritisieren, wenn Sie sie dann fragen würden! “

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Sieh es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…

Share.

Comments are closed.