Klopp: Rückkehr nach Liverpool Training “fühlte sich wie der erste Schultag an”

0

Jürgen Klopp sagt, er sei wie ein Kind an ihrem „ersten Schultag“ gewesen, als Liverpool am Mittwoch zum berührungslosen Training zurückkehrte.

Hochkarätige Teams stimmten auf der Hauptversammlung am Montag einstimmig dafür, dass sie wieder aktiv werden, damit die Spieler im Rahmen der ersten Phase des „Projektneustarts“ in begrenzter Kapazität trainieren können.

Und Klopp freute sich, wieder in seiner Liverpooler Uniform arbeiten zu können.

FEATURE: Premier League XIs: Das verdammt perfekte P-Team

“Ich bin noch früher als gewöhnlich aufgewacht und habe dann gemerkt, dass es mein erster Tag war”, sagte Klopp gegenüber der Website von Liverpool.

„Es fühlte sich wie der erste Schultag an – für mich war es vor 46 Jahren, aber es muss ähnlich gewesen sein.

“Ich habe mich wieder in meine Uniform gekleidet – und das aus dem richtigen Grund, um zum Training zu gehen.”

Morgen, Rotweine 👋

Der Chef und Pep sind zurück bei Melwood 😃 pic.twitter.com/xHvl8LeF9L

– Liverpool FC (at 🏠) (@LFC) 20. Mai 2020

Klopp fügte hinzu: “Wir wissen nicht genau, wie lange wir noch haben, aber wir haben etwas Zeit, um den Rest dieser Saison und bereits die nächste Saison vorzubereiten, da ich nicht denke, dass es eine massive Pause zwischen den beiden geben wird.”

“Es ist eine Vorsaison für uns. Wir wissen nicht wie lange und werden keine Testspiele oder Freundschaftsspiele haben.

“Vielleicht können wir es zwischen uns organisieren, wenn wir dürfen, aber es wird nicht dasselbe sein wie in anderen Vorsaisonen.”

Wir konnten uns nicht lange von der Kamera fernhalten und machten eine Football365 Isolation Show. Sieh es dir an, abonniere und teile es, bis wir wieder im Studio / Pub sind und etwas Schlüpfrigeres produzieren…

Share.

Comments are closed.