Klopp lebte in Angst vor Liverpools Sack, überzeugte aber die Besitzer, dass er nach frühen Siegen gegen Chelsea und Man City der richtige Mann war

0

JURGEN KLOPP hat sich über seine Sorgen geäußert, in den frühen Phasen seiner Amtszeit als Liverpool-Manager vor dem Schlag zu stehen.

Der charismatische Trainer, der 2015 nach der Abreise von Brendan Rodgers ernannt wurde, sagte, er müsse die Eigentümer der Fenway Sports Group (FSG) bitten, ihm Zeit zu geben, die Dinge in Anfield zu ändern.

Liverpool war Zehnter in der Tabelle, als Klopp Rodgers ablöste, der im Oktober 2015 nach einem Unentschieden bei Everton entlassen wurde.

Und der frühere Chef von Borussia Dortmund, der zwei Bundesligatitel gewann, sagte, er befürchte, den Schuh zu bekommen, bevor er einen Eindruck hinterlassen würde.

Die beeindruckenden Siege gegen die größten Rivalen der Roten, darunter ein 4: 1-Auswärtssieg gegen Manchester City im November 2015, trugen jedoch dazu bei, das Vertrauen der FSG in Klopps Pläne zu festigen.

In einem Interview mit Sky Sports sagte Klopp: „Ich musste nach Zeit fragen, so war es. Ich wusste vorher in meiner Karriere, dass ich den Sack nie bekommen hatte, aber ich wusste, jetzt war ich auf einer anderen Ebene und wenn ich hier nicht schnell genug liefern kann, würde ich den Sack bekommen.

„Deshalb habe ich gesagt [at the start]Wenn ich in vier Jahren noch hier sitze, dann etwas [good]wird passiert sein.

„Es war nicht so, dass ich vier Jahre lang gefragt hätte, es war nur ein bisschen Zeit.

„Wir haben das verstanden und das Schöne war, dass unsere Besitzer nach sieben oder acht Spielen die Situation mit mir und meinen Trainern bereits sehr positiv beurteilten, aber nach so vielen Spielen wussten sie, dass wir auf dem richtigen Weg waren.

“Von diesem Moment an stellten sie es keine Sekunde mehr in Frage. Danach waren sie voller Glauben für uns und sagten, das ist der Weg, auf dem wir bleiben, und es wird gut. “

Die Einführung eines Spielstils mit hoher Presse hat Liverpool geholfen, 113 seiner 173 Premier League-Spiele zu gewinnen, seit Klopp das Kommando übernommen hat.

Die Roten haben seit der Ernennung ihres derzeitigen Chefs nur 21 Mal in der Liga verloren.

Ihr Erfolg wurde durch die Entscheidung ihres Chefs gestärkt, einen Vertrag über 15 Millionen Pfund zu unterzeichnen, der ihn bis 2024 im Club halten wird.

Und sie sind auf dem besten Weg, ihren ersten Premier League-Titel in dieser Saison zu gewinnen.

Obwohl der Verein nach Klopps Ernennung erfolgreich war, gab es auf dem Weg einige kleinere Rückschläge.

Dazu gehören eine entmutigende 1: 3-Niederlage gegen Real Madrid im Finale der Champions League 2018 und eine Niederlage gegen Sevilla in der Europa League 2016.

Der Verein hat jedoch seit der Enttäuschung dieses Spiels mit dem Gewinn der Champions League und der Klub-Weltmeisterschaft im Jahr 2019 begonnen.

Klopp fügte hinzu: „Wir haben nie wirklich daran gedacht, Finale und ähnliches zu verlieren.

„Wie in Manchester City, Sevilla oder Real Madrid.

“Experten sagen also:” Wenn er den nächsten nicht gewinnt, müssen sie etwas ändern. ” Intern war es etwas, was niemand jemals so gedacht hat. “

Share.

Comments are closed.