Press "Enter" to skip to content

Klatsch und Tratsch: Manchester Uniteds £ 142,5 Mio. Auftrieb, De Ligt spätestens

BABY, DU BIST DAS WAN, DU MACHST MICH NOCH AN
Die entstandene Panik über das gescheiterte Transferfenster von Manchester United begann diese Woche. Sicher, es war kaum ein unkomplizierter, stressfreier Sommer, aber es gibt blutige Zeiten, in denen sie das korrigieren müssen.

Es sieht so aus, als würde Dan James bald in der Ankunftshalle mitmachen. In der Daily Mail heißt es, United stehe kurz davor, nach "ausführlichen Gesprächen" am Freitag eine Gebühr mit Crystal Palace über Aaron Wan-Bissaka zu vereinbaren.

Die anfängliche Gebühr wird 42,5 Mio. GBP betragen, vermutlich durch Add-Ons, die deutlich über 50 Mio. GBP liegen. "Die Chancen auf einen Umzug sind in den letzten Tagen gestiegen", auch nach Aidy Boothroyd Er hing ihn zum Trocknen auf.

Dies ist ein Schub für Ole Gunnar Solskjaer, da Wan-Bissaka ein zentrales Element seiner Mannschaftsüberholung sein wird. Das ist zumindest buchstäblich falsch: Er ist Rechtsverteidiger.

Die nächste Anlaufstelle des Managers wird anscheinend das "Streben nach einem neuen Innenverteidiger" sein, sowie, falls erforderlich, ein Ersatz für Paul Pogba. Apropos…

DEUTSCHE DOGGE
Christian Eriksen könnte es wahrscheinlich mit Pogba aufnehmen lächerlich verwirrende Statistiken in Tottenham. Aber Real Madrid scheint nur für einen von ihnen die Augen zu haben. Zinedine Zidane will den Mittelfeldspieler von Manchester United und lässt Eriksen ein wenig hängen.

Tottenham sollten unbedingt in Betracht ziehen, jetzt einzulösen, aber nur wenige potenzielle Bewerber könnten die gemeldete Bewertung von 100 Mio. GBP erfüllen. Laut Daily Mirror sind Eriksens persönliche Vorlieben auf Juventus und United beschränkt.

Eriksen, der sein Haus in Nord-London vor dem Champions-League-Finale gepackt hat, kann es kaum erwarten, hier zu bleiben. Jetzt wartet er jedoch auf ein Angebot von Juventus oder United, das Daniel Levys "Augenwischerei" entspricht.

FOLGEN SIE DE LIGT
Alle langweilen sich verständlicherweise jetzt bei Matthijs De Ligt, als wäre ein Teenager, der sich nicht entscheiden kann, etwas Neues. Ansprüche dieses Wochenendes Dass er sich endgültig für Juve entschieden hat, scheint ein wenig verfrüht: Es gibt noch eine Entscheidung zu treffen.

Aber seine potenziellen Ziele werden von Minute zu Minute kürzer. Marca sagte, Barcelona sei aufgrund der Lohnforderungen der mittleren Hälfte aus dem Geschäft herausgepreist worden und habe "ihren letzten Schritt getan".

Die Times wirft ein wenig mehr Licht auf das Geschehen, was darauf hindeutet, dass Mino Raiolas Beharren auf einer Provisionsübernahme ein wenig überraschend ist. Barca "hatte einen Deal" für De Ligt, wurde aber gebeten, ihr Finanzangebot um ein Drittel zu verbessern, als es darauf ankam.

Die katalanische Mannschaft ist also aus dem Rennen und United "hat angekündigt, dass sie den Spieler nicht unterzeichnen wird". Manchester City ist skeptisch, wenn es um Geschäfte mit Raiola geht. Schocker – Es liegt also an Juve, die "noch kein offizielles Angebot gemacht" haben, und an PSG.

UND DER REST
Leeds gehört zu den Klubs, die versuchen, den legendären italienischen Torhüter Gianluigi Buffon unter Vertrag zu nehmen, nachdem der 41-jährige Pariser St-Germain verlassen hat. Der 23-jährige deutsche Flügelspieler Leroy Sane wird zu Gunsten des FC Bayern München nach Manchester City wechseln. Newcastle-Trainer Rafa Benitez wird voraussichtlich aufgeben, wenn sein Vertrag am kommenden Wochenende ausläuft, es sei denn, die Beziehungen zum Klubbesitzer haben sich dramatisch verändert. Derby bereitet sich darauf vor, Trainer Frank Lampard einen 10-Millionen-Pfund-Vertrag anzubieten, der ihn davon abhält, Chelsea zu übernehmen. Paris St-Germain Der brasilianische Mittelfeldspieler Philippe Coutinho (27) und der brasilianische Nationalspieler Kylian Mbappe (20) wollen Paris St-Germain und Frankreichs Stürmer Kylian Mbappe (20) im kommenden Sommer zu einem wichtigen Vertrag verpflichten. Paris St-Germain erwägt einen entsprechenden Tauschvertrag mit Barcelona siehe Brasiliens Stürmer Philippe Coutinho (27) reist mit seinem ebenfalls 27-jährigen Nationalmannschaftskollegen Neymar nach Frankreich. Liverpool, Tottenham und Everton sind an einer Vertragsunterzeichnung interessiert Mittelfeldspieler von Mainz und der Elfenbeinküste Jean-Philippe Gbamin, 23.