Klatsch: Man Utd, Stadt will Poch; Woodward wird “Bambi erschießen”. 

0

Man City und Man Utd wollen beide, dass Poch und Woodward keine Angst haben, Bambi ins Gesicht zu schießen …

Mauricio Pochettino ist „der meistgesuchte Mann in Manchester“.

Dies geht aus dem Spiegel hervor, der “exklusiv” verkündet, dass Poch sowohl von Manchester United als auch von Manchester City gesucht wird.

Beide Vereine sind schlecht in die Saison gestartet. Jeder Verein hat nach den ersten drei Spielen der Premier League einen einzigen Sieg verbucht und eine peinliche Niederlage hinnehmen müssen: City verlor mit 5: 2 gegen Leicester; United wurde von Tottenham mit 6: 1 geschlagen.

Ole Gunnar Solskjaer ist der Mann, der mehr unter Druck steht. In Feldfragen hat er die Kontrolle darüber, was durch Entscheidungen außerhalb des Feldes noch schlimmer wird.

United hat in diesem Sommer keinen der Spieler auf Solskjaers Shortlist verpflichtet, sondern Edinson Cavani und Alex Telles am Stichtag gelandet, nachdem sie bereits einen Monat zuvor die Verpflichtung von Donny van de Beek erhalten hatten.

Ein separater Mirror-Bericht legt nahe, dass Ed Woodward, der zweimal als Uniteds “Supremo” bezeichnet wird, “privat darauf bestanden hat, dass er für die Zukunft des Clubs beiseite gelassen wird”.

Woodward “weiß, dass es so wäre, als würde man Bambi erschießen”, aber die Clubbeamten sollen sich bewusst sein, dass Pochettino nicht für immer verfügbar sein wird. Sie haben wirklich ihre Ohren am Boden, diese Clubbeamten. Anscheinend lieben sie auch Wildbret.

Ihre Kollegen bei City sind ebenfalls Bewunderer des argentinischen Trainers und sehen ihn als potenziellen Nachfolger von Pep Guardiola, dessen Zukunft im Verein noch lange nicht sicher ist.

Der Spanier sagte zu Beginn der Saison, dass er bereit sei, seinen Aufenthalt in Manchester über dieses fünfte Jahr hinaus zu verlängern, aber sein Schicksal “ist weiterhin ein regelmäßiges Gesprächsthema unter den Spielern”.

Der Spiegel deutet darauf hin, dass Guardiolas “düstere Körpersprache” ein Indikator für seine Absicht ist, City zu verlassen, aber die Tatsache, dass dies die längste Zeit ist, die er in einem Club verbracht hat, ist vielleicht eher eine Vermutung als hängende Schultern und ein Stirnrunzeln.

Quellen in der Nähe von Pochettino haben diese Woche bekannt gegeben, dass der 48-Jährige mehrere Stellenangebote abgelehnt hat und auf das „richtige Projekt wartet, mit dem er seine Erfahrungen und Fähigkeiten auf der großen Bühne voll ausschöpfen kann“.

Jeder Job in Manchester würde diese Fantasie sicherlich kitzeln.

Liverpool könnte noch immer seine Zehen in den unteren Transferpool der EFL tauchen, um diesen Monat einen Torhüter zu finden.

Der Mann auf ihrem Radar ist angeblich Jack Butland, der Stoke schon seit einiger Zeit ziemlich traurig ist.

Sogar der Spiegel, der Liverpools Interesse an Butland meldet, behauptet, die Roten würden seinen “Stoke City-Albtraum” beenden, wenn sie einen Schritt machen würden.

Englands jüngster internationaler Torhüter aller Zeiten ist jetzt im bet365-Stadion die zweite Wahl, bleibt aber einer der bestbezahlten Spieler des Vereins. Stoke würde Liverpools kleine Hände abbeißen.

Leicester City hat zusammen mit Tottenham den walisischen Verteidiger Joe Rodon ins Visier genommen.

Swansea soll vor dem Ende des nationalen EFL-Fensters ein Angebot von Tottenham erwarten, aber die Clubs sind in Bezug auf ihre Bewertungen weit entfernt.

Spurs wollen rund 7 Millionen Pfund zahlen, während Swansea auf ein Gebot in der Größenordnung von 18 Millionen Pfund hofft.

Der Daily Star behauptet, Gareth Bale könnte der Schlüssel zur Landung von Rodon sein, weil er – Sie haben es erraten – Waliser ist, aber The Sun schlägt vor, dass Brendan Rodgers auch an dem 22-Jährigen interessiert ist.

Der Bericht besagt, dass die Füchse ein Gebot für den Innenverteidiger abgeben werden, hoffen aber, bis Januar warten zu können, um ihren Wechsel vorzunehmen.

Share.

Comments are closed.