Klatsch: Juve schlägt einen Mbappe-Deal über 360 Mio. GBP vor; Liverpools Ziel Traore. 

0

Hier ist ein absolutes Flüstern, um dein Wochenende zu beginnen …

Anscheinend will Juventus Kylian Mbappe unter Vertrag nehmen, und sie ficken nicht herum. Laut Tuttosport ist die alte Dame bereit, ein 360-Millionen-Pfund-Paket anzubieten, um den PSG-Angreifer zu landen. Mit einem kräftigen Süßstoff als Teil des Deals.

Juve hat keinen Platz auf ihrer Lohnabrechnung, da sie das Gehalt aufnehmen kann, das Mbappe verlangt, und PSG wird Cristiano Ronaldo als Teil des Austauschs angeboten.

Juve soll immer noch auch an Ousmane Dembele interessiert sein, was weitaus wahrscheinlicher erscheint. Calciomercato schätzt, dass Barcelona seinen Preis für den Franzosen auf 45 Millionen Pfund gesenkt hat, was weniger als die Hälfte des Preises ist, den sie Borussia Dortmund 2017 gezahlt haben.

Ein weiterer Blickfang ist Adama Traore. Und Liverpool soll sich immer noch für den Wolfsstar interessieren.

Dies ist die Behauptung von Mundo Deportivo, wonach “es logisch ist”, dass Jürgen Klopp ihn in Anfield haben will.

Es scheint eine Art Kahn seitens der spanischen Veröffentlichung zu sein, ebenso wie der Vorschlag, dass Wölfe etwa 53,6 Millionen Pfund wollen, was ein wenig billig erscheint.

Das EFL-Fenster schließt sich heute und Josh King bereitet sich auf einen weiteren blöden Stichtag vor.

Im Januar schien es, als könnte der norwegische Star zu Manchester United zurückkehren, aber stattdessen wurde Odion Ighalo ausgeliehen. Diesmal war West Ham interessiert, aber die Hämmer sind für Said Benrahma umgezogen.

King hat dieses Fenster überhaupt nicht genossen: “Um ehrlich zu sein, es waren die schlimmsten zwei Monate meines Lebens”, sagte er gegenüber TV2. “Aber ich kann keinen Grund finden.”

Aber Everton könnte ihm ein Happy End geben. Football Insider geht davon aus, dass die Toffees ihr Interesse an dem Stürmer von Bournemouth wiederbelebt haben. Die Kirschen sind offen für Angebote von 15 Millionen Pfund, um das Geschäft heute abzuschließen.

Share.

Comments are closed.