Press "Enter" to skip to content

Klatsch: “Furious” Arsenal plant 25 Millionen Pfund Doppelgebot mit 50,1 Millionen Pfund Verkauf

PIERRE IN DIE ZUKUNFT
Arsenal hat sich durch auslaufende Spielerverträge genug Finger verbrennen lassen, um nicht den ganzen Arm in Flammen aufgehen zu lassen. Mikel Arteta will unbedingt behalten Pierre-Emerick Aubameyang, aber Hoffnung allein könnte nicht genug sein.

Die spanische Zeitung Sport sagt, die Gunners “wissen, dass sie den Stürmer diesen Sommer verlieren werden”, als er ohne Anzeichen einer Erneuerung in das letzte Jahr seines Vertrags eintritt. Sie fordern “ein Minimum von 55 Millionen Euro” (50,1 Mio. GBP), wobei Barcelona der Überzeugung ist, dass sie “diesen Preis noch weiter senken können”.

Barca traf sich im Januar mit Vertretern von Aubameyang, aber Arsenal beschrieb den Rührer als “nicht übertragbar”. Der spanische Verein bleibt trotz des „Handicaps“ seines Alters „interessiert“.

Arsenal seinerseits erkennt Aubameyangs Bedeutung. Sie wissen jedoch, dass es schrecklich dumm wäre, ihn zu verkaufen, „wäre ein lukratives Geschäft“, und ihn kostenlos zu verlieren.

SCHNELL UND WÜTEND
Sport lässt es so klingen, als würde Arsenal das Interesse Barcelonas unterhalten. Der Daily Star behauptet, die Gunners seien “wütend” auf das Verhalten des spanischen Clubs.

Sie sind „nicht beeindruckt von den anhaltenden Geräuschen“ eines möglichen Schrittes und glauben, dass die Versuche, ihn zu „verunsichern“, transparent waren.

Wir waren schon einmal hier …

KLEINE SIEGE
Die Gunners haben in Betracht gezogen Eric Bailly zuvor, aber es scheint, dass sie beabsichtigen, den Aubameyang-Glücksfall für einen anderen Verteidiger von Manchester United auszugeben.

Gazzetta dello Sport begrub die Behauptung in einem genaueren Blick auf die Transferpläne der Roma, bevor sie uns mit der Nachricht traf: “Die Hälfte des Premierministers” will Chris Smalling unter Vertrag nehmen.

Roma wären die Favoriten, wenn die Qualifikation zur Champions League gesichert wäre, was an sich mehr Fragen als Antworten liefert. Insbesondere drei Vereine sind benannt, wobei Arsenal, Everton und Tottenham dem 30-Jährigen auf der Spur sind.

Sie erwähnen keine Gebühr, aber als vor ein paar Monaten zuletzt Berichte über Smalling auftauchten, wurden 25 Millionen Pfund ausgegeben.

FLIEG MICH ZUR MEUN
Mit dem Ersatzgeld wird Arsenal seine Besessenheit als Rechtsverteidiger stillen. Cedric Soares hat kürzlich Hector Bellerin, Calum Chambers, Ainsley Maitland-Niles und anscheinend Shkodran Mustafi und Sokratis in ihre Sammlung aufgenommen.

Trotzdem reicht das nicht aus. Es mag nur eine flüchtige Erwähnung sein, aber die belgische Nachrichtenagentur HLN durchlief die Kandidaten, um Thomas Meunier von PSG zu unterzeichnen und uns daran zu erinnern, dass „Unai Emery ihn bei Arsenal haben wollte“.

Dortmund sind die Favoriten, die Landsleute Axel Witsel und Thorgan Hazard sind bereits im Westfalenstadion. Einige behaupten, ein Vertrag sei unterzeichnet worden, aber “alle Optionen sind noch offen” und Meunier “hat genügend Zeit”, um zu wählen.

Everton und Inter Mailand werden ebenfalls in die Mischung aufgenommen, da sie sich in jeder Phase der Transferspekulation zu befinden scheinen. Der 28-jährige Meunier befindet sich in den letzten Monaten seines Vertrags und würde daher jedem Käufer passen.

UND DER REST
Real Madrid plant bereits für den Sommer und könnte den 30-jährigen Stürmer von Wales, Gareth Bale, ablösefrei verlassen. Manchester City hat einen Preis von 80 Millionen Pfund für den algerischen Flügelspieler Riyad Mahrez (29) festgelegt, der mit einem Wechsel zu verbunden ist Paris St-Germain… Der deutsche Flügelspieler der Stadt, Leroy Sane (24), hat zwei Angebote von Top-Clubs… Paris St-Germain und Chelsea planen Sommerangebote für die Spielmacherin Miralem Pjanic (29) aus Juventus und Bosnien-Herzegowina. Arsenal-Chef Mikel Arteta will Armenien verkaufen Mittelfeldspieler Henrikh Mkhitaryan (31) im Sommer und Roma wollen aus seinem derzeitigen Leihvertrag einen dauerhaften Transfer machen.