Kein Ronaldo, kein Problem! Diogo Jota besteht darauf, dass er “keinen Druck” für Portugal verspürte. 

0

Der Stürmer von Liverpool, Diogo Jota, spielte beim Sieg der Nations League gegen Schweden für Portugal und besteht darauf, dass er keine Nerven für den besten Torschützenkönig seiner Nation, Cristiano Ronaldo, hatte.

Der 23-Jährige zeigte sicherlich keine Anzeichen von Druck, als er zwei Tore erzielte und beim 3: 0-Sieg gegen Schweden assistierte.

Jota wurde von Trainer Fernando Santos nur für sein siebtes Länderspiel in die Nationalmannschaft eingezogen. Nach einem positiven Test auf Coronavirus am Montag nutzte er die Gelegenheit, um Ronaldo zu Hause in Italien im Fernsehen zu sehen.

“Es war eine hervorragende Nacht und eine meiner besten Leistungen für mein Land”, sagte Jota nach der Begegnung der Nations League im portugiesischen Estadio Jose Alvalade in Lissabon gegenüber tor.com.

‘Es gab keinen Druck, Ronaldo zu ersetzen. Wir sind Profis und wenn der Chef 11 Spieler auswählt, um das Feld zu betreten, müssen diese arbeiten. ‘

Der 35-jährige Ronaldo, der angeblich keine Symptome des Virus aufweist, verließ Portugal am Mittwoch, um seine Isolationsphase zu Hause in Italien zu beenden.

Der Abgang des Juventus-Mannes ermöglichte es Jota, seine hervorragende Vereinsform in die internationale Arena zu bringen, aber Ronaldos sind große Schuhe zu füllen. Er hat 101 Tore in 167 internationalen Spielen erzielt.

Jota behielt jedoch seine Gedanken bei der Arbeit und nach 21 Minuten unterstützte er Bernardo Silva beim Öffnen der Wertung, bevor er sich kurz vor der Pause und erneut nach 72 Minuten traf.

“Ich denke, dies ist mein höchster Moment”, fügte Jota hinzu, der in dieser Saison zwei Spiele für Liverpool bestritt und seit seinem überraschenden Wechsel von 45 Millionen Pfund gegen Wolves einmal gegen Arsenal traf.

„Ich habe mein Bestes auf dem Feld gegeben. Der Wechsel zu Liverpool war ein großer Schritt in meiner Karriere, und heute habe ich wieder in der Nationalmannschaft angefangen. Ich muss mein Bestes geben. ‘

Jetzt, eine regelmäßige internationale Zweitbesetzung von Ronaldo, würden nur wenige Jota seine Chance gönnen. Vor seinem Wechsel zu Anfield in diesem Sommer erzielte der Portugiese in 111 Spielen 33 Tore für die Wölfe.

Er gewann sein erstes Portugal-Länderspiel als Ersatz für Ronaldo beim 6: 0-Sieg gegen Litauen im November 2019 und erzielte sein erstes Tor im September dieses Jahres beim 4: 1-Sieg gegen Kroatien.

Nach dem Sieg von gestern Abend lag Portugal mit 10 Punkten Vorsprung vor Frankreich an der Spitze der dritten Liga der Nationen.

In der nächsten Runde der Spiele im November spielen Portugal Gastgeber Frankreich und Kroatien in Schweden.

Share.

Comments are closed.