Press "Enter" to skip to content

Kämpft, kämpft, kämpft! Sollte Man Utd Sancho ausweichen, um Bale zu unterzeichnen?

Berichte deuten darauf hin, dass Borussia Dortmund sich einfach nicht umdrehen wird, um sich die Bäuche kitzeln zu lassen. Stattdessen scheint es, dass United erwägt, Gareth Bales Karriere von den Toten zurückzubringen, in der Hoffnung, dass Real Madrids Rekordunterzeichnung wieder auf das ehrlich gesagt lächerliche Niveau steigen kann, das die Spanier dazu gebracht hat, Spurs 85 Millionen Pfund zu zahlen. Vor sieben Jahren…

Sollte United Sancho im Regal lassen und Bale aus der Kälte in Spanien hereinbringen? Zwei F365er stellen ihre Herzöge auf…

Nein – Bale ist bestenfalls eine kurzfristige Lösung für ein Problem, das nicht verschwindet…
Ian Watson

Wenn Ed Woodward etwas aus dem Durcheinander von Alexis Sanchez gelernt hat, muss es keine gute Idee sein, große Namen zu unterzeichnen, die von ihrem Höhepunkt mit großem Geld herunterkommen. Besonders wenn dieser Name nicht auf der Liste der Ziele von Manchester United steht.

Gareth Bale ist die neueste von 427 möglichen ” Jadon Sancho-Alternativen “, aber United wäre klug, sich von einem Deal fernzuhalten , den Real Madrid unbedingt machen möchte. Egal wie verlockend Woodward von Florentino Perez ‘Reizen ist, der Chef der Vereinigten Staaten muss sich daran erinnern, warum Real eine Aufnahme ihrer Rekordunterzeichnung will.

“Er spielt lieber nicht”, sagte Zinedine Zidane, als er gefragt wurde, warum Bale letzten Monat nicht zum Aufeinandertreffen der Champions League mit City nach Manchester gereist sei. Es war nicht das erste Mal, dass Bale sich entschied, draußen zu bleiben und ein Problem für den Manager zu bleiben. Und das war der Fall, seit Real ein Jahr zuvor einen Deal mit Jiangsu Suning gefährdet hatte , bei dem Bale ungefähr 1 Million Pfund pro Woche verdient hätte.

Abgesehen von der süßen Befreiung von der internationalen Pflicht mit Wales scheinen dieser Deal und die damit verbundenen Reichtümer das einzige gewesen zu sein, das in Bale für Aufsehen gesorgt hat. Ansonsten ist der 31-Jährige, wie sein Agent wiederholt sagte, sehr zufrieden damit, im spanischen Sonnenschein zu bleiben und seinen Golfschwung zu perfektionieren, solange Real weiterhin etwa 600.000 Pfund pro Woche auf sein Bankkonto einzahlt.

Deshalb drängt Real Bale in die Richtung von United – weil sie wissen, dass Woodward einer der wenigen Führungskräfte ist, die versucht sein könnten, sie von ihrer größten Haftung zu entlasten. Real zahlt vielleicht rund 50 Prozent dieser Löhne, aber selbst mit nur der Hälfte seines Gehalts wäre Bale immer noch der zweithöchste bezahlte Spieler von United.

Und was würden sie für eine solche Investition bekommen? Wir können es unmöglich wissen – aber wir können davon ausgehen, dass es nicht die Rückkehr sein wird, die United sich wünscht.

Die Hoffnung wäre, dass Bale plötzlich und spektakulär seine Form wiederentdecken und zum alten Spieler zurückkehren könnte. Dieser Ballen wäre sicherlich das Geld wert und noch mehr. Aber der alte Ballen wurde zuletzt im Jahr 2018 gesehen und wir müssen vermuten, dass er aufgrund von Verletzungen, Inaktivität, Alter und Demotivation endgültig verschwunden ist.

Der Kontrast zwischen Plan A von United und Plan Bale könnte kaum stärker sein. Sancho ist 11 Jahre jünger und in den letzten beiden Spielzeiten mehr als doppelt so produktiv. Sancho hat seit 2018 alle 86 Minuten getroffen oder assistiert. Bale war im gleichen Zeitraum alle 228 Minuten an einem echten Tor beteiligt.

Bale ist eine kurzfristige Lösung für ein Problem, das nicht verschwindet. United zögert, Dortmunds völlig vernünftigen Preis von über 100 Millionen Pfund für Sancho zu erfüllen. Die Theorie besagt, dass Bale seinen Platz auf der rechten Seite bis zum nächsten Sommer warm halten könnte. Aber Sancho wird, sollte seine Form auf einem ähnlichen Niveau bleiben, 2021 nicht billiger werden. Im Gegenteil, vielleicht wäre United nicht der einzige Bieter im Raum.

So wie es ist, haben sie einen freien Lauf bei einem Spieler, den Ole Gunnar Solskjaer eindeutig mehr begehrt als jeder andere. Stattdessen erwägt United, ihm einen anderen vorzustellen, der für Zidane und Carlo Ancelotti ein Problem darstellt – zwei Trainer, die weitaus erfahrener sind als Solskjaer.

“Ich hätte lieber ein Loch im Kader als ein Arschloch”, sagte Solskjaer zu Beginn dieses Jahres zu United We Stand . Wenn United in Sancho investiert, muss er auch nicht riskieren.

Ja – Bale mag eine kurzfristige Lösung sein, aber er könnte eine spektakuläre sein,
Dave Tickner

Die Wahrnehmung von Gareth Bales Karriere ist faszinierend. Es gibt noch ein ganz anderes Stück darüber zu schreiben, dass er der erfolgreichste Flop aller Zeiten sein muss, nachdem er weit über 100 Tore erzielt hat – einschließlich der entscheidenden in zwei der vier Champions League-Endspiele, die er während seines schrecklichen Real Madrid-Alptraums gewonnen hat.

Aber lassen Sie uns das vorliegende Problem behandeln, das verwandt ist, wenn es tangential ist. Ja, natürlich sollte Manchester United Bale unter Vertrag nehmen. Jeder englische Verein mit den Mitteln – zugegebenermaßen ungefähr drei auf Knopfdruck – sollte Bale unter Vertrag nehmen, wenn er die Chance dazu hat. Er ist wirklich sehr, sehr gut im Fußball. Die letzten Jahre bei Real, seit er eines der größten Endtore der Champions League aller Zeiten erzielt hat (haben wir schon erwähnt, dass dies das zweite der vier Champions League-Endspiele war, die er während seiner katastrophalen Karriere bei Real Madrid gewonnen hat und in der er entscheidende Tore erzielt hat? Wir haben? Ausgezeichnet) sind völlig in die Scheiße gegangen, aber Bale selbst ist keineswegs der einzige Schuldige dort.

Manchester würde sicherlich mindestens einen Platz höher auf der berüchtigten persönlichen Prioritätenliste von Bale rangieren und zu einem günstigen Preis von 18 Millionen Pfund (plus einige zugegebenermaßen hohe, wenn auch potenziell subventionierte Löhne), der ausreichen sollte, um eine angemessene Rendite auf dem Markt zu gewährleisten Investition.

Natürlich sind mit einem Umzug für Bale klare und offensichtliche Risiken verbunden. Sein Alter macht ihn jetzt zu einer kurzfristigen Perspektive, und seine Verletzungsbilanz ist alles andere als makellos.

Aber er bleibt ein phänomenal guter Fußballer. Und seine großen Probleme in Madrid gelten einfach nicht in Manchester. Die Sprache ist offensichtlich, aber vielleicht noch mehr die Ronaldo-Situation. Das wohl größte Problem von Bale bei Real war, mehr Geld als Ronaldo zu verdienen und dann nicht so gut zu sein wie er. Aber Sie können an einer Hand die Anzahl der Spieler in der Geschichte des Spiels zählen, die für jeden so gut waren wie Ronaldo für Madrid. Der Ronaldo, gegen den Bale bei United antreten musste, war erstaunlich gut, aber immer noch ein sterblicher Mensch.

Bale wird einige vorsichtige Fans gewinnen müssen, aber Leistungsniveaus wie in seinen früheren Jahren in Madrid würden es bei United auf eine Weise tun, wie sie es in Madrid nicht getan haben. Schon ein entscheidendes Tor in der Champions League würde ausreichen. Zwei wären einfach ein schöner Bonus.

Die entscheidende Frage ist also, ob Bale die Form seiner letzten Jahre in Tottenham und seiner ersten in Madrid wiedererlangen kann / wird.

Es gibt keine Garantien, aber er kann es absolut. Bales Mangel an Fußball in den letzten Jahren ist in dieser Hinsicht ein zweischneidiges Schwert. Einerseits ist es eine Sorge, weil es eine lange Zeit vom Spiel entfernt ist, andererseits hat er die Abnutzung vermieden, die mit dem regelmäßigen Spielen zu einem Zeitpunkt in Ihrer Karriere einhergeht, an dem es anfängt, sich bemerkbar zu machen. Obwohl er in einem erstaunlich jungen Alter angefangen hat, könnte er jetzt tatsächlich ein recht junger 31-Jähriger im Fußball sein.

Und obwohl die Löhne offensichtlich hoch sind, ist es im modernen Fußball für einen Verein von Uniteds Statur kein wirklich großes Glücksspiel. Bei einem Zweijahresvertrag – der jedoch als direkter Kauf oder Erstkredit strukturiert sein kann – ist der Gesamtaufwand für Löhne und Gebühren für einen Spieler, dessen Obergrenze immer noch so hoch ist, nicht so mental.

Wir haben konkrete Beweise dafür, dass er diese Spaltung absolut beleuchten kann; Wir haben das nicht für Jadon Sancho. Da Dortmund immer noch nicht bereit und vor allem nicht erforderlich ist, sich von Sancho zu anderen Bedingungen als zu ihren eigenen Bedingungen zu trennen, ist Bale eine Elite-Notlösung oder ein Sicherheitsnetz. Er könnte United nur ein paar Jahre geben, aber das sollte alles sein, was sie von ihm brauchen.

Nächstes Jahr um diese Zeit wird Sancho erst 21 Jahre alt sein und mit nur noch zwei Jahren auf seinem Vertrag einen Punkt erreicht haben, an dem Dortmund anfangen muss zu zucken. Außerdem gibt es nach allem, was wir von 2020 gesehen haben und der Aussicht auf das, was kommen wird, ein schlüssiges Argument dafür, dass die Planung für mehr als 12 Monate sowieso ein Kinderspiel ist.

United wurde natürlich schon früher mit enorm teuren Luxus-Superstars verbrannt, aber für jeden Alexis Sanchez gibt es einen Zlatan Ibrahimovic.

Bale bietet eine High-Level-Option direkt vor den ersten drei und die Motivation, in die Premier League zurückzukehren und für Manchester United zu spielen – was besser sein muss als mehr Golf zu spielen, ein Scheißsport, der speziell entwickelt wurde, um alle zu frustrieren und zu ärgern, die es versuchen – könnte durchaus ausreichen, um einem Spieler, der noch vor ein paar Jahren auf Weltklasse-Niveau war, ein Wiederaufleben zu entlocken.

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *