Kai Havertz wurde von Liverpools Legende Steve Nicol für das “Verschwinden” in Spielen für Chelsea und Deutschland verurteilt. 

0

Die LIVERPOOL-Legende Steve Nicol hat Kai Havertz dafür kritisiert, dass er in dieser Saison in Spielen in Chelsea und Deutschland „verschwunden“ ist.

Frank Lampards neuer 70-Millionen-Pfund-Mann hat nach seinem Sommerumzug von Bayer Leverkusen einen fliegenden Start an der Stamford Bridge hingelegt.

Der 21-jährige Havertz hat bereits drei Tore und eine Vorlage in nur fünf Spielen für Chelsea, obwohl er hauptsächlich in einer verletzungsbedingten Stürmerlinie aus der Position geraten ist.

Beim 3: 3-Unentschieden gegen die Türkei am Mittwoch verzeichnete er zwei Vorlagen für Deutschland.

Aber die Liverpooler Ikone Nicol muss noch überzeugt werden.

Er sagte zu ESPN: “Es ist komisch. Einige der Dinge, die er [gegen die Türkei]getan hat, waren wirklich heikel und einfach und gut ausgeführt.

„Aber dann ist er für lange Zeit verschwunden, also hat er so gespielt, wie er es für Chelsea getan hat.

“Er ist irgendwie nirgendwo und dann wird er eine nette Geste oder einen schönen Pass mit dem perfekten Gewicht haben.

„Er wird etwas tun, das dich interessiert.

“Offiziell hat er zwei Vorlagen, aber er war im und außerhalb des Spiels und das ist nicht das, was man von einem Mann erwarten würde, der so viel Geld gekostet hat.”

In der Zwischenzeit glaubt Chelsea-Held Pat Nevin, dass Havertz eine tödliche Blues-Partnerschaft mit seinem deutschen Landsmann und Neuzugang Timo Werner eingehen wird.

Nevin sagte gegenüber der offiziellen Website des Vereins: „Wir warten immer noch auf die erwartete Explosion der Tore der neueren Spieler.

„Natürlich sind Havertz, Werner und Ben Chilwell bereits vom Fleck, aber es fühlt sich immer noch so an, als würden Timo und Kai einfach unter sich sprudeln und bereit sein, auf die Szene zu explodieren.

„Ich denke, die Chelsea-Mitarbeiter sind ausnahmsweise sehr erfreut zu sehen, dass viele dieser Spieler den internationalen Dienst verlassen, aber warum?

„Ich denke, Kai und Timo brauchen beide so viele Spiele wie möglich, um sich nicht nur auf ihre eigene Fitness-Fitness in der Mitte der Saison zu bringen, sondern auch noch höher auf das Niveau, das Woche für Woche in der Premier League erwartet wird.

“Wenn sie nicht im internationalen Dienst verletzt werden, werden sie alle in einem besseren Zustand zurückkehren als bei ihrer Abreise, insbesondere wenn sie ein oder zwei volle Spiele für ihre eigenen Länder absolvieren können.”

Share.

Comments are closed.